Auf Fenstersuche

    • Auf Fenstersuche

      Hallo,
      hat jemand Erfahrung, wie man gut an gebrauchte Fenster kommt?
      Recyclinghof habe ich schon öfter gehört, aber da muss man schon sehr Glück haben, oder? Vor allem, wenn man dännische Fenster will...
      Was gibt es denn sonst für Stellen?
      Liebe Grüße
      Anne
    • Hallo Anne,
      meinst du mit Dännischen Fenstern, Fenster die nach außen aufgehen?
      Da sieht es in Süddeutschland sehr schlecht aus, da diese wenn überhaupt nur in Küstennähe üblich sind. (Damit der Wind die Fenster zudrückt und nicht nachinnen aufschlägt))

      Auf dem Recylinghof sieht es meiner Erfahrung schlecht aus, da nicht zimperlich mit den Rahmen und Fenster umgegangen wird, wenn sie eh in die Tonne getreten wird.
      Zweitens werden beim Ausbau die Fenster zuerst ausgehängt und dann der Rahmen. Das bedeutet wenn du ein Fenster gefunden hast, darfst du im Container noch den Rahmen suchen.
      Drittens wird der Rahmen in der Regel zum einfacheren Ausbauauseinandergeschnitten, also zerstört.
      Man kann den Rahmen zwar relativ einfach nachbauen, aber die Beschläge zubekommen ist auch nicht so einfach.

      Größere Fensterhersteller haben oftmals B-ware, Überproduktion oder Rückläufer.
      Auch gibt es bestimmt in deiner Gegend Händler die sich auf gebrauchte Bauelementespezialisiert haben.


      Mein Tipp:
      Such dir ein paar Schreinereien die auch Fensterrenovierungen durchführen.
      Sprich mit dem Chef, Vorarbeiter… und gib ihnen eine Liste mit den Fenster die Du gern hättest.
      Wenn sie ein Fenster austauschen, das deinen Wünschen endsprechen können sie es gleich so ausbauen das man es wieder verwenden kann. Was zwar aufwändiger als Rahmen zersägen ist, aber meistens möglich ist. Und es zur Seite stellen, damit Du es dann abholen kannst und nicht aus dem Container hohlen musst.

      Schreib eine Liste mit den Fenster die Du gern hast. Je größer das Auswahlfenster umso wahrscheinlicher das Du so ein passende Fenster findest.
      Also nicht B/H 600/800 Drekkipp links nach außen. Sondern: Breite von 550 bis700mm Höhe 700 bis 900 mm. Dreh /Kipp oder nur Dreh….

      Der Ausbau des Rahmen ist zwar aufwändiger, dafür wird die Entsorgungskosten geringer, da Fenster Baumischabfall ist, was nicht gerade billig ist.
      Was Du letztendlich zahlst ist dann wohl Verhandlungssache.

      Endsprechender Vorlauf ist aber wohl absolut notwendig, da die Wände ja nachdem Fenster gerichtet werden muss.

      Auf Jeden Fall viel Spaß.

      Gruß Stefan


      Bild1 Bild 2 Bild 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steff ()

    • Hi Stefan,
      ja mit dänischen Fenstern meinte ich welche, die nach außen aufgehen. Dadurch spart man sich im Innenraum Platz :)

      Vielen Dank für deine vielen, wertvollen Tipps!! Fensterrenovierer anschreiben klingt vielversprechend.Werde mich da mal durchprobieren und dann hier gerne berichten, was sich so ergibt.

      Liebe Grüße
      Anne