Tinyhouse-Interessierte für Park/Dorf im Emsland

    • Tinyhouse-Interessierte für Park/Dorf im Emsland

      Hi zusammen,

      ich und meine Partnerin (aus 49809 Lingen) sind sehr interessiert was TinyHäuser angeht. Unser Ziel ist es, wenn die Kinder außer Haus sind (jetzt 14 u. 15) unser Leben weitgehend minimalistisch und frei von jeglichen Zwängen und Kosum zu verbringen. Sorgen und Bendenken für das Rentenalter spielen ebenso eine große Rolle.

      Ich denke das größte Problem dürfte nicht das TinyHouse an sich sein, sondern vielmehr ein Stellplatz zu bekommen bzw. ein kleinen Park zu gründen. Wobei das Emsland sehr schön ländlich ist und bspw. viele Landwirte aufweißt.

      Gibt es vielleicht weitere Interessierte, eventuell auch sogar aus Ostfriesland? Vielleicht weiss jemand was es zu beachten gilt usw. :)

      Ich würde mich über Feedback und Austausch sehr freuen.

      LG Laboe78 :)
    • Hallo,
      ich habe an mehreren Stellen (hier, Facebook etc.) ein ähnliches Projekt ins Auge gefasst, das Interesse danach hielt sich aber sehr in Grenzen. Da die meisten Menschen einem geregelten Job nachgehen, ist der Bedarf nach TH Dörfern im Umfeld von Großstädten am höchsten.

      Viele Grüße,
      Martin
    • Hallo,

      die Gegend kommt mir sehr gelegen. Der genaue Standort ergibt sich bestimmt erst durch Verhandlung mit Gemeinden und Kommunen.
      Dazu müsste man aber genaue Vorstellungen zu dem Park haben. Ich finde autark zwar in der heutigen Zeit sinnvoll, allerdings möchte ich auf einige Dinge aus unserer Materielen Bequemlichkeit nicht verzichten. Wie sieht das bei euch aus, die sich diesen Park auch vorstellen können?

      LG
    • Ja Eva,

      so sehe ich das auch. Strom,, Wasser und Abwasser wünsche ich mir. Heizen und kochen würde ich mit Gas aus der Flasche. Kochen evtl. auf dem Spirituskocher. 2 Gasflaschen, die mit einem Umschalter von ihnen umgezwitscht werden können, damit ich im Herbst nicht mitten in der Nacht im strömenden Regen, die Gasflaschen wechseln muss um es am Morgen warm zu haben. Internet wäre auch schön.
    • Hallo, ich bin gerade per Zufall via google auf dieses Forum gestoßen. Ich bin seit kurzem Schüttorfer, davor habe ich in Emlichheim und Uelsen gelebt. Tiny Houses verfolge ich nun schon lange, und finde Projekte wie das OwnWorld (nicht mobiles Tiny House) sehr sehr interessant.
      Zur Zeit lebe ich in einer Wohngemeinschaft, wenn diese sich auflöst würde ich sehr gerne Schuldenfrei aber mit Eigentum wohnen können.

      So einen Park könnte ich mir mir mobilen und inmobilen Häusern vorstellen, ich denke um fließend Wasser / Abwasser, Strom müssen schon sein. Toll fände ich die Möglichkeit gemeinschaftliche Räume zu haben z.B. um Waschmaschinen und Aufenthaltsräume zur Verfügung zu haben.

      Ansonsten stimme ich mrs-hehler zu. Für ein solches Projekt muss man die Gemeinde dazugewinnen, ohne einen passenden Bebauungplan wird ein gemeinsamer Park schwierig. Im Münsterland könnte ich mir so etwas gut vorstellen, da gibt es ja schon einige alternative Projekte