Treppenvarianten für 2 Schlaflofts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Treppenvarianten für 2 Schlaflofts

      Es muss ja so einiges rein in mein 7,20 m langes TH: Bad mit Dusche, Küche 70 cm tief, ausziehbarer Esstisch für max, 4 Personen, Sofa 120 cm breit, Arbeitstisch mit Platz für Rechner und Ordner, Schränke, Ofen und dann noch die Möglichkeit sicher in die beiden Schlaflofts zu gelangen. Hier sind ein paar Entwürfe, was man sich so alles einfallen lassen kann. Zum besseren Größenverständnis sind Männchen mit 1,60 + 1,85m Größe reinkopiert.









    • Das Thema Treppe + THOW hat mich auch monatelang beschäftigt (siehe hier)...

      Für mich wichtige Punke waren:
      * Musst Du nachts Pipi?
      Wenn Ja: Wie sicher bist Du (bzw. die Nutzer der Schlaflofts) auf den Beinen in schlaftrunkenen Zustand?
      -> Absturzgefahr... Spricht gegen steile/enge Treppe bzw. Leiter.

      * Willst Du mit einer Treppe die THOW-Breite von ca 2.20m/2.30m noch zusätzlich einengen?
      (Deine Bilder 9, 10, 11)
      -> Wenn Nein: Spricht für Leiter

      Mit den besten Wünschen fürs Neujahr an ALLE,
      B.
      "Die grösste Art von Freiheit ist, frei von Angst zu sein" - Salma Hayek
    • Neu

      Danke für die Tipps, Basilea. So eine Treppe ist halt ein Teil, mit dem man viel Platz sparen oder verbrauchen kann. Sicher und bequem soll sie sein und doch braucht man sie nur 1 Minute am Tag. Hier nochmal ein Entwurf von einer Samba-Treppe, die bei Bedarf aus einem Schrank gezogen wird. Was haltet iht davon?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rene ()

    • Neu

      Sambatreppen finde ich klasse. Und auch in den Schrank geschobene Treppen sind toll.

      Nur die Kombination passt nicht. Damit Sambatreppen halbwegs sicher sind sollten sie die normale Mindestbreite von 80 cm haben. Sonst bricht man sich ganz leicht die Ohren. Aber wer will schon einen mindestens 80 cm tiefen Einbauschrank?
      Wenn man nur die reduzierte Treppenbreite von 50 cm einhalten will, dann sind normale Treppen- und selbst Leiterstufen sicherer.

      Übrigens: Auch bei steilen Treppen sollte man die für die gute Begehbarkeit eingeführte Treppenformel (doppelte Höhe plus Auftrittstiefe gleich 63 cm) nach Möglichkeit einhalten. Dass heißt, wenn man beispielsweise die üblichen 17 cm Stufenhöhe auf 20 cm erhöht, dann ist es bequemer und sicherer, im Gegenzug die Auftritttiefe von den üblichen 29 cm auf 23 cm zu reduzieren.

      Mir gefällt die von Martin verlinkte Treppe gut. Besonders die Griffstange, die im Video ja auch von der Nutzerin besonders hervorgehoben wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Udo ()

    • Neu

      @'Jamy: Ja, die verschwinden im Raum zwischen den Schubladen. Ich hab das Bild nochmal geändet.
      @ Udo: Vielen Dank für die Hinweise. Mit Norm hab ich mich noch nicht beschäftigt, sieht man wahrscheinlich. Der Schrank ist jetzt 80 breit und 60 tief, damit werden die Stufen ca.57 breit, mit 26 Stufenhöhe. Die Stufenhöhe müsste im Link von Martin die gleiche sen. Ein einfacher Handlauf könnte auch noch dran.
      Wie kommst du auf eine Mindestbreite von 80 bei Sambatreppen? Da muss man ja aufpassen, dass man genau in der Mitte läuft, um nicht daneben zu treten. Da wäre mir vom Gefühl her eine Breite von 50 lieber, immer schön mit der Schulter an der Wand. Oder gibts da auch eine Norm?
    • Neu

      @Rene,

      Bezüglich Treppen gibt es Normen noch und nöcher. Die spielen beim Tinyhaus aber nur dann eine Rolle, wenn du mit deinem Tiny aus dem legal dunkelgrauen Bereich in den weißen Bereich der Gebäudezulassung möchtest. Die wichtigsten Regeln wären etwa die Breite von 80 cm für Haupt- und 50 cm für Nebentreppen sowie maximal 20 cm Stufenhöhe und 23 cm Stufentiefe. Da Treppen im Tiny stets Nebentreppen sind (wohnraumanrechnung für das Schlafloft gibt es schon wegen der fehlenden Höhe nicht), darum ist die Breite eigentlich kein rechtliches Problem.

      Neben den juristischen Regeln gibt es aber auch praktische Erfahrungen. So sind die genannten 63 cm z. B. keine Vorschrift (glaub ich jedenfalls), werden jedoch von allen Treppenbauern angestrebt, weil sie der Schrittlänge, damit der Bequemlichkeit und Sicherheit dienen.
      Genauso ist es mit der Sambatreppe. Dass speziell die breiter als von den Regeln vorgeschrieben sein sollte ergibt sich aus den Erfahrungen, nicht aus den Normen.
      Genauso ist es mit der senkrechten Griffstange in Martins Link. Die ist mit Sicherheit auch nicht regelgemäß, bei einer solch steilen Treppe mit gleicher Sicherheit aber trotzdem optimal.


      Zum Schluss nochmals der Hinweis, alles von mir geschriebene mit Vorsicht zu genießen. Ich bin nicht der studierte Fachmensch, sondern gebe hier lediglich ohne Gewähr die Erfahrungen meiner Berufspraxis wieder.
    • Neu

      Das Thema der Treppe beschäftigt mich auch sehr. Hinreichend konnte ich es noch nicht klären.
      Mein Tiny hätte nur ein Loft (auf Papier ist das alles schon geplant, nur die Umsetzung wird noch dauern).
      Auf diesem Loft wäre das Arbeitszimmer unter gebracht, da ich für die Nacht keine Treppe möchte und
      somit der Schlafbereich im "Erdgeschoss" wäre. Diese Video mit folgender Treppe hat mir dabei sehr gefallen
      (bei 0:45 Sekunden wird die Treppe in ihrer Funktion gezeigt):


      Link
    • Neu

      Cooles Teil mit vielen super Innovationen. In Deutschland wahrscheinlich nicht so umsetznar, weil wir nicht so breit und hoch bauen dürfen. Mir würde ein Esstisch fehlen und ein bisschen Platz für Gäste. Aber Büro oben und schlafen unten geht bestimmt, über dem Bett braucht man nur 1,10m Platz