Besonderheiten i.d. USA

    • Ich versuche einmal diese Frage zu beantworten. Bei meinen Recherchen zum Baurecht habe ich mich auch ein wenig mit dem Ursprung der Tiny House Bewegung in den USA beschäftigt.

      Zunächst einmal ein paar ganz grundsätzliche Unterschiede:

      • Häuser auf Rädern gelten in den USA nicht als Gebäude sondern als Recreational Vehicle = Wohnmobil
      • wie man auf seinem Grundstück wohnt, liegt in der eigenen Verantwortung
      • es gibt keine Vorschriften zur Energieeinsparung (EnEV)
      • das Rechtssystem ist ein ganz anderes, jeder Bundesstaat hat eigene Gesetze und Vorschriften, ja sogar jede Stadt kann eigene Gesetze erlassen


      Was unterscheidet nun ein US - THoW von einem deutschen (bzw. europäischen) THoW:

      • Die max. Breite liegt zwischen 2,59 m (102 inch) und 3,65 m (12 feet) abhängig vom jeweiligen Bundesstaat
      • Die max. Länge liegt zwischen 8,53 m (28 feet) und 13,71 m (45 feet) abhängig vom jeweiligen Bundesstaat
      • Die max. Höhe liegt zwischen 4,14 m (13,6 feet) und 4,26 m (14 feet) abhängig vom jeweiligen Bundesstaat und welche Straßen verwendet werden
      • Das max. Gesamtgewicht des TH ist nur begrenzt von der max. Achslast der verwendeten Achsen und der max. Tragfähigkeit der Zugeinrichtung (So wäre ein 6t TH mit 3x 2t Achsen und der in den USA beliebten Fifth-Wheeler-Kupplung kein Problem, Pick-Up's die das ziehen können gibt es in den USA ja genug)