Search Results

Search results 1-20 of 512.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ein Hallo aus Brandenburg!

    Steff - - Grußbox

    Post

    Das Tinyhouse ist ein Haus, genau so wird es auch im Baugesetz gehandhabt. Von daher denke ich nicht das Du mit einem kleinen Haus im Außenbereich mehr Erfolg hast als mit einem "normalen" Haus. Oder gab es von der Gemeinde her zusagen bzw. Andeutungen in die Richtung? Gruss Stefan

  • A-Z- Hausbau

    Steff - - Biete & Suche

    Post

    Hallo und guten Abend, ich kenne die Firma jetzt nicht. Aber aus meiner Erfahrung: Wenn eine Homepage so aussieht kann was nicht stimmen. Damit meine ich nicht schicke Bilder oder das die Doman der Email Adresse @gmx ist Aber wenn selbst ich schon Rechtschreibfehler finde dann ist das kein gutes Zeichen. Auch sind Logische fehler drin (Vertriebsbüros sind nur eine Ansamlung von Adressen ohne Sinn.... Da würde ich an deiner Stelle genaue hinschauen...

  • Hallo, wartet erst mal ab was die Bauvoranfrage sagt. Ich habe den gleichen Fall: Ortskern, Kein Bebaungsplan, Zwei Straßen die im Abstand von ca 120 m parallel verlaufen. Die Häuser stehen an der Straße, dahinter sind die Garten, die sich in der Mitte treffen. So das auf der Karte mitten im Ort eine "grüne Insel" liegt. Alle Anschlüsse vorhanden, mein Garten hat sogar eine eigen Zufahrt. Trotzdem hat die Bauvoranfrage ergeben: Zitat: Hier handelt es sich um ein Aussenbereich im Innenbereich" Al…

  • Hallo, Ist das Grundstück erschlossen? Sprich was liegt da an Leitungen? Was sagt der Bebaungsplan? Gruss Stefan

  • Hallo, wo soll das Haus den stehen, bzw. wo soll der Hänger zugelassen werden. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe gibt es in der Schweiz auch Anhänger Gespanne mit anderen Gewichten wie 3,5 Tonnen. Wandaufbau: Aussen brauchst Du keine Unterdeckbahn, sondern eine Fassadenbahn, die zusätzlich noch UV Stabil ist, sonst ist die Folie nach zwei Jahren durch. Die innere Schicht ist die Aussteifende ebene, daher muss eine Platte gewählt werden die auch Stabile genug ist, Gipsplatten scheiden da aus…

  • Bebauungsplan etc.

    Steff - - Rechtliches

    Post

    Gibt es einen Bebauungsplan? Da steht alles wesentliche drin. Dieser ist auch oft mals online einsehbar. HIer wird einiges erklärt: bautipps.almondia.com/bauplanu…nung/bebauungsplan-lesen/

  • Bebauungsplan etc.

    Steff - - Rechtliches

    Post

    im text steht doch nur was von Max. Masse, nix von Mindestens. Also kleiner geht immer...

  • Hallo

    Steff - - Grußbox

    Post

    Hallo, auch ich bin Befürworter von Wechselbrücke, Abrollbrücken und co. Schon weil man dann eh nicht mit 3.5 to. Planen kann oder will. Bei Fragen einfach fragen....

  • Was sagt denn der Bebauungsplan? Doppelhaushälften werden von Ort zu Ort sehr unterschiedlich gesehen. Teilweise sind dazwischen Garagen bzw. Carport zulässig. Anderseits habe ich auch schon erlebt das optisch keine Unterschiede zwischen den Häusern auszumachen sein darf. Putz, Ziegel durchgedrückt... Zwei tinyhouses auf einem "Stellplatz" hat mit Sicherheit auch sehr viele Vorteile...

  • Die das Kaminrohr doppelwandig nehmen. Statt 3-Splatten zwei Lagen Fasergebundene Gipsplatten (Fermacel) und die steico durch Rockwolle ersetzen. Aussen mit Metallblende arbeiten, damit die Schalung mit Abstand zum Rohr verlegt werden kann. Die Dampfbremsfolie würde ich an die Gipsfaserplatten anschließen. (Zwischen die zwei Lagen klemmen) Gruss Stefan

  • Kam heute im Radio: Christine Hannemann erforscht, wie sich gesellschaftliche Veränderungen im Wohnen zeigen und misst Baupolitik am Gemeinwohl. swr.de/swr1/bw/swr1leute/christine-hannemann-106.html Ich habe es mir zwar interessanter vorgestellt, aber im großen und ganzen doch hörenswert. TH kommt auch, wenn aber nur am Rande, vor. Gruss Stefan

  • Ein Holzhaus bzw. ein Haus in Holzständerbauweise kann man innen als auch aussen verkleiden wie man lustig ist. Innen Gipsplatten oder Holz. Aussen Putz, Blech oder Holz. Alles keine Problem.

  • Die Konterlattung mit jeder Schalungsschraube durch die HWF-Platte zu verschrauben ist absolut nicht notwendig. Alle 30 bis 50 cm die Konterlattung zu verschrauben reicht völlig. Die Schraube unter ca 30° schräg nach oben reindrehen. Ähnlich wie hier:tinyhouseforum.de/index.php?at…1b40ffa959893a6188a09317f Alles andere ist unnötig Geld-, Zeit- und auch Gewichtsverschwendung. Gruss Stefan

  • Hallo, kennst Du die aktuelle Lage auf dem Bau? Momentan ist es nicht einfach Material zu bekommen. Bauholz kostet locker das doppelte wie noch vor einem Jahr. Ich würde nur bauen wenn ich das Grundstück dazu habe. Ausrichtung der Himmelsrichtungen, Bebaungsplan... sind Dinge die Einfluss auf das Gebäude haben. Ist doch Schei.. wenn Du ein Haus hast und es nicht auf dein Traumgrundstück stellen kannst weil dort nur Walmdächer zulässig sind, dein Haus aber ein Flachdach hat.... Es ist schon schwe…

  • Bauen lassen oder DIY?

    Steff - - Bau & Ausbau

    Post

    Hallo, hast Du den den die Lager und Fertigungshalle, Werkzeug, Kran.... Die Platten drehst Du nicht von Hand um, auch Regen ist nicht unbedingt gut für die Holzoberfläche. Bei den verlinkten Preisen bitte auch die "zusatzpreise" beachten. Fracht, abladen.... Wie bindend sind den die Preise auf der Webseiten bei den aktuellen Preisen im Holz und Bausektor. Gruss Stefan

  • Vertikale Holzfassade

    Steff - - Bau & Ausbau

    Post

    Quote from ThiesHolz: “Moin Steff, danke für deine Antwort. Bei der Leisten-Deckel-Schalung stelle ich mir die Montage schwierig vor, dass eine Leiste genau auf einem Ständer sitzt und das gesamte Fassadenbild trotzdem hinkommt? Dan müsste man dann ja das Ständermaß der Schalung anpassen oder umgekehrt? ” Oder man baut in die Ständereben noch Querhölzer (Querriegel) ein.

  • Vertikale Holzfassade

    Steff - - Bau & Ausbau

    Post

    schau mal nach Leisten-Deckel-Schalung

  • Mit dem alten 3er darfst Du das Teil sowieso nicht fahren. Da mehr als 3 Achsen. Gruss Stefan

  • Hallo Rolli, in der Theorie geschlafen? Da Du kein Schausteller oder Land/ Forstwirt bist gilt die normale StVO. §22 Das Zugfahrzeug ist abhängig von der Gesamtlänge des Fahrzeug. Also 18,75 minus Anhänger. Ohne Zulassung geht’s nicht, selbst wenn Bauartgedingt nur 40 km/h Als Zugmaschine reicht also ein 6 Meter 7,5 Tonnen. Wenn das Zugmal 11,25 Tonnen kann. Gruss Stefan

  • Nein Brettschichtholz und Brettsperrholz sind nicht das gleiche. Wirf mal die Bildsuchmaschine an und gebe die Begriffe ein. Das eine sind vorwiegend Balken das andere Tafeln.