Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 85.

  • Badewanne imTH

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Ich weiß nicht genau, was ne echte Wanne ist. Die dünnere Roca Princess wird hier in Spanien aber sehr oft eingebaut. Keine Ahnung, ob Roca sie auch in Deutschland vertreibt. Allerdings gibt es in Baumärkten in Deutschland auch andere Modelle aus dünnerem Stahlemaille, ohne dass die sich verformen. Gruß Udo

  • Badewanne imTH

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Prinzipiell gibt es heute Wannen aus zwei Materialien: Stahlemaille und Acryl. Stahlemaillewannen wiegen etwa 35 bis 40 kg, Acrylwannen etwa die Hälfte. Es gibt aber auch Stahlwannen, die im Gegensatz zu den Produkten der deutschen Matktführer nicht aus 3, sondern nur aus 2 mm dickem Material gefertigt werden. Sie wiegen entsprechend weniger, ohne dass sie nach meiner Meinung Nachteile in der Nutzung haben. Acrylwannen sind in sich nicht so steif wie Stahlwannen. Je nach Einbausituation kann die…

  • Aber diese Anforderungen werden angeblich auch von den Rheinauern zumindest zusatzkostenpflichtig erfüllt. Gruß Udo

  • Danke für diese Infos. Wenn in S-H aber auch für Wohnwagen eine Höhenbeschränkung gilt, diese fehlt meines Wissens nach ja in den meisten anderen Bundesländern, dann frage ich mich, auf welcher rechtlichen Grundlage Segeberg überhaupt funktionieren soll. Wohngebäude für Dauerwohnen ist nicht, Mobilheim ist nicht, und Wohnwagen ist auch nicht, es sei denn, das alles beruht auf Ausnahmegenehmigung. Und die gibt es erfahrungsgemäß nur, wenn sich die Verwaltungsgemeinschaft einen nicht nur geringen …

  • Andere als Rolling-Tiny-Houses werden in Segeberg nicht geduldet? Ist das definitiv so und wer sagt das? Soweit ich gelesen habe werden von potentiellen Pächtern lediglich die Wohnwagenzulassung und &leichzeitig eine Baustatik verlangt. Was ist daran schlecht? Schlecht ist mMn eher, dass es auf dem Markt keine weiteren Anbieter gibt, deren Häuser diese Kriterien erfüllen. Wobei ich bei Segeberg durchaus auch noch offene Fragen sehe. Zum Beispiel die, unter welcher rechtlichen Kategorie die Häuse…

  • Diese Vorschriften gelten in Deutschland

    Udo - - Rechtliches

    Beitrag

    Nun ja, vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, die Verfasser der im Eingangsbeitrag verlinkten Seite hätten tatsächlich bei dir abgeschrieben. Dann hätten sie eventuell die eine oder andere zweifelhafte Aussage in ihrem Text vermeiden können. Gruß Udo

  • Mein Hausbautagebuch

    Udo - - Pläne und Ausbautagebücher

    Beitrag

    Ob 1 cm Entlüftungsbereich sinnvoll und ausreichend ist, das dürfte strittig sein. Ich würde ihn breiter ausführen. Wenn du ihn jedoch so schmal ausführen möchtest, dann solltest du zumindest darauf achten, bei der Wahl des Schutzes der Hinterlüftung vor dem Eindringen von Insekten eine Lösung zu finden, die die nutzbare Öffnung nicht weiter reduziert. Also kein Lochblech, wie es häufig genutzt wird, sondern zum Beispiel Netzgewebe. Gruß Udo

  • Mein Hausbautagebuch

    Udo - - Pläne und Ausbautagebücher

    Beitrag

    Wenn das Stirnbrett 1,6 cm stark ist, dann fehlt in der Berechnung der eingezeichnete Entlüftungsraum zwischen Stirnbrett und Fassadenverkleidung, der mindestens so breit sein sollte wie der Luftbereich hinter der Fassadenverkleidung, also 1,6 cm pro Seite. Wobei ich Dietmars Zweifel teile, ob 16 mm Hinterlüftung viel oder überhaupt etwas bringen. Gruß Udo

  • Komplette Gebäudehülle Konstruktion

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Hallo Sven, Ob eine bestimmte Konstruktion Sinn macht, das kann man mMn nur sagen, wenn die äußeren Bedingungen bekannt sind. Es macht einen Unterschied, ob du in deinem Th nur den Sommerurlaub verbringen möchtest, oder ob es dein Hauptwohnsitz sein soll. Ausgehend von einem Hauptwohnsitz würde ich folgende Anmerkungen machen: Boden: Hier scheint mir die Isolierung unzureichend zu sein. Du hast zwar schon XPS-Platten statt Hanf eingeplant, aber um z. B. In Deutschland den 0,24er U-Wert zu erreic…

  • Fahrzeugstatik - was ist das?

    Udo - - Basis & Fahrgestell

    Beitrag

    Ob die Fahrzeugstatik für dich relevant ist, das hängt von der Art der beabsichtigten Fahrzeugzulassung ab. Zunächst mal zur Baustatik. Die bezieht sich auf das Haus im statischen Zustand, wenn es steht, enweder als Wochenende- oder Wohngebäude. Dabei geht es hauptsächlich um die Lasten, unter denen das Haus in sich zusammenfallen könnte. Also etwa das Eigengewicht der Wände und des Daches oder die zu kalkulierend3 Schneelast. Bei der Fahrzeugstatik geht es dagegen um die dynamischen Kräfte, wen…

  • Gewicht der Wände (bei max 3.5t)

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Nö, so leicht ist das nicht. Zumindest nicht im 2,55 Meter-Haus auf eigenen Rädern. Denn das macht nur Sinn, wenn auch die 3,5-Tonnen-Regel eingehalten wird. Und die Marke wird mit insgesamt 20 cm dicken Wänden auf jeden Fall gerissen. Auf der anderen Seite lässt sich der 0,24-Enev-Wert mit einer 12 cm starken PUR-Isolierung einhalten. Es bieten sich deshalb zwei Enev-konforme Tinyhaus-Varianten an: Entweder 12 cm Kunststoffschaum auf dem Standardhänger oder Überbreite mit dicken Wänden ohne Bea…

  • Häuser verbinden

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Ich würde die beiden Wagen unterschiedlich hoch machen, so dass der niedrigere ohne Dachüberstand direkt gegen den höheren geschoben werden kann. Zu beachten ist bei der ganzen Geschichte neben den technischen Fragen, dass die beiden Teile bei aufwendiger Verbindung rechtlich als Einheit gesehen werden und damit evtl. Vereinfachungen für kleine Häuser von der Verfahrensfreiheit bis zu pauschalierter Enev-Berechnung usw. unter Umständen wegfallen können. Gruß Udo

  • Gewicht der Wände (bei max 3.5t)

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Das wären wahrscheinlich die optimalen Stützen, wenn es sie in den für ein TH nötigen kleinen Abmessungen gäbe. Zumindest für ein 2,55-Meter-Haus bringen die mindestens 16 cm breiten Träger wenig. Ich überlege ernsthaft, mir etwas derartiges aus Marinesperrholz selbst zusammen zu leimen. Gruß Udo

  • Aus dem Zeitungsartikel ergibt sich, wie Sigi bereits schreibt, dass nach Meinung des Landratsamtes aus der Tatsache, dass ein Bauvorhaben verfahrensfrei ist, auch auf die Anwendung der Vorschriften der Bauordnung, hier des §34 verzichtet werden kann. Ich wäre hier bezüglich der Übertragung auf andere Fälle sehr vorsichtig. Die bayr. Bauordnung ist lediglich Landes-, das Baugesetzbuch hingegen übergeordnetes Bundesrecht. Trotzdem ein schöner Erfolg für Tinyhausbauer. Bei den 75 cbm handelt es si…

  • Probewohnen im Droompark Maasduinen

    Udo - - Tiny House Talk

    Beitrag

    Hallo Christof, Damit wir nicht nur aus den eigenen, sondern auch aus den Fehlern der anderen lernen können wäre es schön, du würdest uns berichten, worum es bei den nicht durchdachten Details geht. Gruß Udo

  • Zitat von squeezy: „noch eine kleinigkeit, die offenbar niemanden interessiert. so treppen und so sachen, ohne handlauf, notfallgriffe evtl. sogar geländer ziehen immer das gleiche ergebniß nach sich :(, so auf dauer “ Das verstehe ich oft auch nicht. Häufig wird mit viel Einsatz ein TH geplant und dann in irgendeine Ecke noch schnell eine mördersteile Treppe oder auch nur eine Leiter gezeichnet. Ist in der Praxis gefährlich und bei Vorlage-Notwendigkeit eines Bauplans nicht genehmigungsfähig. V…

  • Da hast du absolut recht. Um ein Tinyhaus zur finanziell günstigen Wohnmöglichkeit schön zu rechnen muss man schon viele Faktoren vernachlässigen. Für ein winterfestes Tinyhaus sollte man von zumindest 40000 Euro ausgehen. Dafür bekommt man rund 18 Quadratmeter Fläche und hat noch kein Grundstück. Für das Geld, das man für Tiny plus Grund kalkulieren muss bekommt man auch eine zwei- bis dreimal größere Wohnung. Zudem fällt das Tiny voraussichtlich in 20 Jahren auseinander, während eine richtige …

  • Türanschlag verändern

    Udo - - Bau & Ausbau

    Beitrag

    Normalerweise lohnt sich eine entsprechende Änderung nicht. Bei Dreh-Kipp eh nicht möglich. Bei zweiflügeligen Türen ist zudem zu beachten, dass bei Anhängerzulassung die vordere Tür das äußere Element sein muss.

  • Mein riesengroßes Tinyhouse!

    Udo - - Grußbox

    Beitrag

    Ich vergleiche etwa das Haus von Nessa mit deinen Massen. Und dann kommen mir Zweifel an der Regelkonformität. Nessas Haus ist kleiner, bleibt als Wohnwagen außerhalb der Energieeinsparungsforderungen und kommt dennoch an die Gewichtsgrenzen. Du brauchst mit deinen Massen auf jeden Fall die Bauwerkszulassung mit entsprechender Dämmung. Diese wiegt mehr als die Innenverschalung. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Verkleidung auch eine ganz wichtige statische Funktion erfüllt. Wie möchtest du ve…

  • Kommt auf die Frage an, weshalb und wo man im Tinyhaus wohnen möchte. Wenn man auf eigenem Grund dauerhaft leben will, dann Wechselbrücke. Wenn man jedoch möglichst mobil sein will und evtl. mal auf einem Campingplatz sein Tinyhaus aufstellen will, dann kommt man an den 3,5 Tonnen und auch an der Wohnwagenzulassung nicht vorbei. Gruß Udo