tiny house dorf schleswig holstein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • tiny house dorf schleswig holstein

      gerade auf facebook entdeckt:

      Tiny House Dorf in Schleswig-Holstein.
      Heute wurde entschieden, dass vor den Toren Bad Segebergs das erste Tiny House Dorf entstehen wird.
      Die Grundstücke befinden sich an einem wunderschönen See terrassenmäßig in Hanglage und haben eine Größe zwischen 150 und 250 m2. Alle Grundstücke werden mit Strom, Wasser und Abwasser erschlossen und können langfristig (3-20 Jahre) gepachtet werden. Die ersten zur Verpachtung anstehenden Grundstücke befinden sich in der obersten Hangebene - also in bester Lage und können bereits im Sommer 2018 bezogen werden. Wichtig: Es werden ausnahmslos straßenzugelassene Tiny Houses mit geprüfter Statik für Bau UND Straße nebst Baubeschreibung akzeptiert.
      Bei Interesse bitte PN mit kompletten Kontaktdaten. Ich rufe kurzfristig zurück :)

      tinyhouse deutschland
      "nicht die dinge beunruhigen die menschen,
      sondern ihre meinung über die dinge"
      epiktet
    • Super! Bis Du darin involviert? (Weil oben "gerade auf facebook entdeckt" steht).

      Link wäre gut!

      Steht da ein kommerzieller Anbieter dahinter oder eine Gemeinde?

      Straßenzugelassene TH heißt Wohnwagen?! Keine Ladung?
    • Hallo, ich interessiere mich für das Tiny Dorf in Schleswig Holstein. Gibt es da schon eine Entwicklung? Kann man sich etwas anschauen?
      Ich freue mich über ein Nachricht, herzliche Grüße
      Matina
    • Moin in die Runde,

      erste Informationen zum "Tiny House Dorf" bei Bad Segeberg in Schleswig-Holstein findet Ihr hier

      Angebot – Tiny House Dorf in Schleswig-Holstein


      Die ersten Häuser werden ab August / September 2018 dort stehen. Baurechtlich ist das ein "Sondergebiet Camping", d.h. ein Hauptwohnsitz ist offiziell nicht möglich, wird jedoch aktuell geduldet.

      Initiator ist Rolling Tiny House , Neumünster. Ein Interview mit dem Geschäftsführer Peter Pedersen mit vielen Informationen zum Thema Tiny House on Wheels findet Ihr hier

      Sind Tiny Houses der neue Wohntrend?

      Bis denn dann ...
    • IMMOFUX wrote:

      Die Häuser haben Statik und Straßenzulassung sowie Baustatik.

      IMMOFUX wrote:

      Baurechtlich ist das ein "Sondergebiet Camping", d.h. ein Hauptwohnsitz ist offiziell nicht möglich, wird jedoch aktuell geduldet.
      Dann ist die Statik und Straßenzulassung sowie Baustatik überflüssig, weil die "Bauten" auf einen CP dieses sowieso nicht haben.
      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Firma RTH soviele TH's in S-H verkauft, dass sich ein eigener CP dafür rentiert. Ich wüsste nicht, was ich dort oben sollte...
    • Thom wrote:

      IMMOFUX wrote:

      Die Häuser haben Statik und Straßenzulassung sowie Baustatik.

      IMMOFUX wrote:

      Baurechtlich ist das ein "Sondergebiet Camping", d.h. ein Hauptwohnsitz ist offiziell nicht möglich, wird jedoch aktuell geduldet.
      Dann ist die Statik und Straßenzulassung sowie Baustatik überflüssig, weil die "Bauten" auf einen CP dieses sowieso nicht haben.Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Firma RTH soviele TH's in S-H verkauft, dass sich ein eigener CP dafür rentiert. Ich wüsste nicht, was ich dort oben sollte...

      Der Betreiber / Eigentümer entscheidet, welche Häuser und Wagen auf seinem Platz stehen dürfen. Weiterhin hat jedes Bundesland eine Campingplatzverordnung. Die Statik und Straßenzulassung sowie die professionelle Fertigung waren die Hauptargumente in unseren Verhandlungen. Baurechtlich gehen z.Zt. "Sondergebiete Camping oder Wochenendhaus" ohne grosse Probleme. Mit "Bastelhäusern", Bauwagen, Zirkuswagen etc. hat man allerdings auf Campingplätzen KEINE Chance!

      Der Standort bei 23795 Bad Segeberg liegt sehr zentral zwischen Hamburg, Lübeck und Kiel und eignet sich ebenfalls sehr gut für die Vermietung. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden :)
    • „Der Eigentümer entscheidet, welche Häuser auf seinem Platz stehen dürfen.“
      Dieser Satz ist sicher zutreffend. Dabei sollte man es aber auch belassen, statt die Aussage mit Geschichten über Bauqualität oder Campingplatzverordnung zu verbrämen. Bezüglich Zulassungen sei daran erinnert, dass zum Beispiel auch die Häuser aus Rheinau sowohl als Campinganhänger zugelassen als auch mit Baustatik zu liefern sind. Trotzdem darf man sie in Segeberg wohl nicht aufstellen. Und was die Campingplatzverordnung betrifft, so sei nochmals darauf hingewiesen, dass diese in S-H eine maximale Höhe von 3,50 Metern vorschreibt.
      Es ist nur bedingt nachvollziehbar, wenn Rolling Tinyhaus sich einerseits auf Vorschriften beruft, diese selbst jedoch nur flexibel handhabt.

      Nein, hier geht es ausschließlich darum, Tinyhouses als Investitionsobjekte zur Vermietung zu verkaufen. Den Anlegern ist es dabei egal, dass das Ganze am Ende wie die typisch deutsche Reihenhaussiedlung aussehen wird. Hauptsache, die Rendite stimmt.
      Und da kann man nur hoffen, dass die Kalkulationen mit etwas weniger Fragezeichen als im Video auskommen und all die Risiken durch nur „geduldete“ Normabweichungen mit in die Berechnungen einfließen.

      Gruß Udo
    • IMMOFUX wrote:

      Wir haben die Flächen exklusiv für Rolling Tiny Houses reserviert.
      ....na dann wird das ja jetzt endlich mal zugegeben, was bislang von Rolling TH persönlich bestritten wurde.

      Ich kann Udo nur ausdrücklich zustimmen, und frage mich, was ein kommerzieller Makler wie IMMOFUX in diesem Forum überhaupt zu suchen hat, vor allem, wenn er immer dann in einem Thread einhakt, wenn es dem Vertrieb von RTH dient.

      Und mein Fazit zu RTH ist: ich habe mir in Neumünster die beiden einzigen bislang gebauten Tiny-Häuser von Rolling TH angesehen und mir gefielen weder Design, noch Funktionalität, noch Qualität der verarbeiteten Materialien, noch die Verarbeitung selbst. Ich denke, da sind andere Anbieter mit sehr viel mehr Erfahrung unterwegs.
      Aber das ist nur meine persönliche Meinung und mein persönlicher Anspruch.

      VG, Sterntaler

      The post was edited 2 times, last by Sterntaler ().

    • Sterntaler wrote:


      Ich kann Udo nur ausdrücklich zustimmen, und frage mich, was ein kommerzieller Makler wie IMMOFUX in diesem Forum überhaupt zu suchen hat, vor allem, wenn er immer dann in einem Thread einhakt, wenn es dem Vertrieb von RTH dient.

      Tja, ich bin froh, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte :)

      Das Thema "Tiny House" ist erst am Anfang. Hersteller gibt es viele, das Problem in Deutschland sind die geeigneten Grundstücke bzw. Stellplätze.
    • IMMOFUX wrote:

      Sterntaler wrote:

      Ich kann Udo nur ausdrücklich zustimmen, und frage mich, was ein kommerzieller Makler wie IMMOFUX in diesem Forum überhaupt zu suchen hat, vor allem, wenn er immer dann in einem Thread einhakt, wenn es dem Vertrieb von RTH dient.
      Tja, ich bin froh, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte :)

      Das Thema "Tiny House" ist erst am Anfang. Hersteller gibt es viele, das Problem in Deutschland sind die geeigneten Grundstücke bzw. Stellplätze.
      Und diese reißt sich RTH unter den Nagel und tritt die TinyHouse Bewegung mit Füßen.

      Ja, Geschmäcker sind unterschiedlich aber RTH hat den Grundgedanken des TH nicht verstanden und lebt ihn nicht.
      Man liest sich ^^~
    • Hallo Martin,

      ich hätte jetzt eher erwartet, dass Du auf die Kritik an IMMOFUX eingehst.

      Ich denke, dass RTH und IMMOFUX selbstverständlich den von Mina gemeinten „Grundgedanken“ kennen.
      Wenn RTH/IMMOFUX in Kooperation diesen, bzw. den Hype kommerziell verwerten ist das Ihr gutes Recht.
      Jeder „Konsument“ eines Tinys ist ja auch frei, sich in der von Udo so schön beschriebenen Reihenhaussiedlung einzumieten.

      Frage ist m.E. vielmehr
      1. Ob dieses Forum das Vertriebsverhalten und die Art der Kommunikation von IMMOFUX kritiklos hinnehmen will?
      2. Ob es grundsätzlich hinzunehmen ist, dass Makler dieses Forum als Plattform für die einseitige Unterstützung eines einzelnen Anbieters benutzen dürfen?

      VG Sterntaler
    • Sterntaler wrote:



      ich hätte jetzt eher erwartet, dass Du auf die Kritik an IMMOFUX eingehst.

      Die Diskussion zwischen "Fundis" und "Realos" gibt es ebenfalls in allen politischen Bewegungen und Parteien und ist nicht neu.

      Im Gegensatz zu vielen anderen Diskutanten trete ich hier mit Klarnamen auf und mache auch keinen Hehl daraus, welchen Anbieter wir favorisieren.