Hamburg Stellplatz Initiative

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      BirgitHH schrieb:

      Hallo Mathias, Deine Idee ist auch super! Die Grundstücke in Kirchdorf sind die privat oder Erbpacht? Ich weiss , dass da auch welche zu verkaufen sind ab und an. Es ist ja ein super Modell, wenn die älteren vorne im Haus wohnen bleiben können und jüngere Menschen/ Familien hinten mit einem Tiny house o.Ä. stehen können und sich gegenseitig helfen, das ein paar Mal in der Siedlung wäre ein tolles Modell. Aber meinst Du , dass liesse sich übergreifend organisieren über den Oberbaudirektor? Oder eher eine Initiative, die auf die Anwohner zugeht, sich vorstellt, vielleicht gibt es da auch Nachbarschafts- oder Siedlertreffen? Beste Grüße Birgit
      Danke für die Blumen! Schlage vor, erstmal auf die Anwohner zuzugehen, vielleicht sind ja einige im Bürgerverein oder im Windmühlenverein organisiert. Wg. Inselparkquartier könnte man auch erstmal mit der IBA sprechen.
    • Neu

      Hallo Mathias,
      eine schöne Initiative! Genau so muss das sein. Gerade für die rückwärtige Bebauung in 2. Reihe sind die TH bestens geeignet.
      Wenn es eine Gruppe Gleichgesinnter gibt, kann man auch beim Stadtplanungsamt ganz anders auftreten. Die TH werden in solchen Gebieten meistens nach §34 Baugesetzbuch bewertet. Das bedeutet, dass sie sich einfügen müssen - mehr nicht! Und dabei gibt es einen großen Auslegungsspielraum!