Hamburg Stellplatz Initiative

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hamburg Stellplatz Initiative

      Hallo Liebe StädterInnen, Ich suche noch Menschen, die sich bei der IBA
      und beim neuen Oberbaudirektor für einen netten Tiny House Stellplatz
      einsetzen wollen. Stichworte: Nachhaltigkeit, gemeinsam,
      generationsübergreifend. Konkret würde ich mit Euch ein Grundstück im
      jetzt geplanten Inselparkquartier (Klimahäuser) vorschlagen, also
      südlich des Inselparkes, in der Nähe von Minitopia. Ich denke, dass wir
      da zumindest auf offene Ohren stoßen werden. Das Grundstück könnte
      gepachtet werden (?) oder gekauft nach dem Modell des
      Mietshäusersyndikates, so meine bisherigen Überlegungen. Was meint Ihr?
      Wer würde da konkret mitmachen, also Behördenkorrespondenz,
      Gespräche...? Herzliche Grüße Birgit

    • Hallo Birgit,
      ich wäre gern dabei, wenn es bei mir um die Ecke wäre!
      Die Initiative ist super. Berichte bitte weiter! Mietshäusersyndikat realisiert tolle Projekte, kenne eins in meiner Nachbarschaft. Ich drücke euch die Daumen!
    • Hey Birgit,
      prinzipiell wäre das was für mich, da diese Ecke zur Zeit auch meine Wahl ist (wohne jetzt ganz in der Nähe).

      Da ich allerdings meistens im Ausland unterwegs bin, kann ich bei Behörden usw wenig helfen.
      Aber zusammen setzen, planen, unterstützen usw bin ich gerne dabei.
    • Hallo Olli,

      Super, warten wir noch auf Nr. 3 und dann geht es los?
      Kennst Du noch jemanden?
      Ich bin eigentlich "wir" und wir sind schon mal zwei.

      ich denke das wird auch Schritt für Schritt gehen, mit Wartezeiten zwischendurch....gibt ja e- MAil....

      Bis bald! Birgit
    • Hallo Birgit,

      ich war lange nicht mehr im Forum aktiv, da bei mir z. Zt. beruflich viel passiert und ich kürzlich ein Laden-Atelier eröffnet habe - ich finde deine Initiative toll, aber für uns kommt als Stellplatz nur nördlich der Elbe in Frage.

      Dennoch wäre es toll, wenn wir uns vielleicht mal beim TH Stammtisch austauschen, solltest du bei fb in der Hamburger Gruppe sein!

      Ein sonniges Wochenende!

      Lieben Gruß,
      Nicole
    • Der Stammtisch ist am 14.06. soweit ich weiß.
      Ich kann leider nicht dort sein und bin auch nicht bei Facebook, freue mich aber, wenn ihr da was erarbeitet / überlegt,...
      Und natürlich mich auch (hier oder gern auch per Mail oder so) weiter auf dem Laufenden haltet.
      Ich bin erst im Oktober wieder in Hamburg und kann daher leider nur aus der Ferne unterstützen, aber sagt Bescheid, wenn ich helfen kann.
    • Ich lebe aktuell nicht in der Ecke, will aber langfristig wieder nach Norddeutschland ziehen und stelle gerade erfreut fest, dass es solche Bemühungen gibt, sodass Tiny und ich mal nicht die ersten wären, die vorkämpfen müssen. Von daher: Ganz viel Kraft und Energie, ihr packt das!!
    • Ich wohne im Inselpark und möchte mich gerne mit in die Inselpark-Tiny - Initiative in Richtung IBA einklicken. :)
      Den August-Termin kann ich leider nicht wahrnehen , wann ist denn der nächste?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eili ()

    • Hallo Birgit,
      super Idee wg. des geplanten Inselparkquartiers auf den neuen Oberbaudirektor Höing zuzugehen! Ich arbeite als Sozialwissenschaftler u.a. im Rahmen innovativer Stadtentwicklungs- und Wohnungsbauprojekte und würde Deine Initiative gerne unterstützen.
      Eine weitere Idee wären neue "Wohngemeinschaften" im gewachsenen Wohnungsbaubestand, d.h. kleine Holzwohnhäuser oder Tiny Houses auf langjährig bebauten Grundstücken, wie z.B. in Wilhelmsburg-Kirchdorf und ähnlichen Siedlungsgebieten der 50er und 60er Jahre. Hier wohnen heute oft ältere Menschen, die es kaum mehr schaffen, ihr Haus und Grundstück zu pflegen bzw. auch sich selbst. Oder nachfolgende junge Singles und Familien. Die oft großen und sehr schönen Grundstücke mit über 1.000 qm ließen sich gemeinsam viel besser nutzen, sofern die richtigen Menschen zueinander finden bzw. dies intelligent organisiert wird. Und es gibt jede Menge Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung von Alt und Jung, Familien mit Kindern, Singles, Migranten, Kreative, Startups etc.. Wilhelmsburg ist ideal dafür geeignet!
      Was meinst Du, was meint Ihr?
      Liebe Grüße
      Mathias
    • Hallo,

      bin auch sehr interessiert an der Idee. Ich habe vor nächsten Sommer mein Tiny House zu bauen, aber hatte bisher noch keine richtigen Vorstellungen was den Stellplatz betrifft. Ich wäre auch gerne bei einem Treffen dabei, bin allerdings bis September in den USA...

      Herzliche Grüße
      Lukas
    • Hallo Mathias, Deine Idee ist auch super! Die Grundstücke in Kirchdorf sind die privat oder Erbpacht? Ich weiss , dass da auch welche zu verkaufen sind ab und an. Es ist ja ein super Modell, wenn die älteren vorne im Haus wohnen bleiben können und jüngere Menschen/ Familien hinten mit einem Tiny house o.Ä. stehen können und sich gegenseitig helfen, das ein paar Mal in der Siedlung wäre ein tolles Modell. Aber meinst Du , dass liesse sich übergreifend organisieren über den Oberbaudirektor? Oder eher eine Initiative, die auf die Anwohner zugeht, sich vorstellt, vielleicht gibt es da auch Nachbarschafts- oder Siedlertreffen? Beste Grüße Birgit
    • Hallo Lukas, Du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht mit deiner Mail schicken, ich würde Dir den Brief zusenden, wenn Du Dir vorstellen könntest am Projekt mitzumachen, das ist ja längerfristig. Alle Interessenten, die im August beim Stammtisch sind, können unterzeichnen, alle anderen können wir als weitere Interessenten erwähnen. Beste Grüße Birgit