Autark in Deutschland

    • Autark in Deutschland

      Wie autark kann ich in Deutschland wohnen?

      Autark bedeutet, dass ich auf niemanden (Menschen/Firmen) angewiesen bin.

      Ich schöpfe mein Wasser also aus einem Brunnen, Bach, Teich oder fange Regenwasser auf und bereite es auf.
      Ich erzeuge meinen eigenen Strom durch die Nutzung von Sonnen-,Wind- oder Wasserkraft. (Noch irgendwas?)
      Ebenso sorge ich für Wärme durch Sonne oder Feuer.

      Nicht alles kommt für jeden in Frage, darf man, ist finanziell für einen aufwendbar oder nützt am Ende auch was.

      Wie erzeugst du deine Energie?
      Wie sind deine Pläne dazu?
      Wie möchtest du dich selbst versorgen oder ist dir das gar nicht wichtig?
      Welche Möglichkeiten kommen für dich in Frage oder kombinierst sie?


      Der Traumstandort für mich wäre mit Bach/Fluss und dann gibts ein Wasserkraftwerk für durchgängig Strom und Wasserversorgung ist auch direkt dabei ;)
      Von Solar bin ich nicht ganz so überzeugt, denn dafür wirds bei uns einfach zu düster in den kälteren Monaten und gerade wenns das mal gar nicht hell werden möchte, möchte ich einfach den Lichtschlater betätigen können.
      Aber ein wenig planlos bin ich da dann doch noch und ohne Stellplatz intensiviere ich das Thema auch noch gar nicht.
      Man liest sich ^^~
    • MinaSpirelli schrieb:



      Der Traumstandort für mich wäre mit Bach/Fluss und dann gibts ein Wasserkraftwerk für durchgängig Strom und Wasserversorgung ist auch direkt dabei ;)
      das kannste wahrscheinlich vergessen, da man unter 50kw kaum noch eine genehmigung erhält und ne 50 kw anlage willste ganz sicher nicht in deiner nähe haben.
      aber du kannst dich hier kundig machen.

      gruß,
      werner
    • Ich Plane mein Tiny House auch autark zu bauen.
      Das heißt für mich:
      Solarpannel auf dem Dach - Backup: eine Steckdose für externen Strom zum nachladen
      Regenwasser im Technikraum (auf der Deichsel) auffangen und in den Wagen pumpen - Backup: mit Kanistern von Wasser von der Tanke oder oder aus dem Büro mit nehmen
      Heizung: Gasflasche - kein Backup

      Ich plane mein Haus allerdings so klein, das ich jederzeit irgendwo an eine Steckdose oder zu einem Brunnen fahren kann.
    • Neu

      Bomml schrieb:

      Oliver schrieb:

      Bomml schrieb:

      Heizung: Gasflasche - kein Backup
      Gasflasche => Wo kommt sie her? Ist das noch autark? ^^
      Natürlich, ich brauche keinen externen Anschluss
      Nee, das ist nicht autark. Dann bist du nur Selbstversorger.
      Oder off the grid - außerhalb des Systems/ fernab vom System ... aber iwo bist du ja doch wieder auf ein System angewiesen, nämlich, dass dir einer die Gasflaschen füllt (und auch Wassertanks)

      Wenn man es so genau nimmt ;)
      Man liest sich ^^~
    • Neu

      MinaSpirelli schrieb:

      Bomml schrieb:

      Oliver schrieb:

      Bomml schrieb:

      Heizung: Gasflasche - kein Backup
      Gasflasche => Wo kommt sie her? Ist das noch autark? ^^
      Natürlich, ich brauche keinen externen Anschluss
      Nee, das ist nicht autark. Dann bist du nur Selbstversorger.Oder off the grid - außerhalb des Systems/ fernab vom System ... aber iwo bist du ja doch wieder auf ein System angewiesen, nämlich, dass dir einer die Gasflaschen füllt (und auch Wassertanks)

      Wenn man es so genau nimmt ;)
      und? Aber ich kann stehen wo ich will und brauche keine Anschlüsse. Also habe ich das Ziel für mich erreicht. (Wenn es fertig ist) ;)