T-H Platz : Wie möchtet ihr Wohnen ? Allein, oder in einer T-H Gruppe ,sehr Ländlich in der Natur ,aber abgelegen oder zentral,mit guter Anbindung usw ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • T-H Platz : Wie möchtet ihr Wohnen ? Allein, oder in einer T-H Gruppe ,sehr Ländlich in der Natur ,aber abgelegen oder zentral,mit guter Anbindung usw ?

      Bitte schreibt mir doch mal kurz,wo für euch, der ideale Stellplatz liegt,

      Nachdem ich hier Vieles gelesen habe und anscheinend,die Nachfrage wesentlich größer ,als das Angebot ist,
      habe ich mich nun dafür entschieden, in 2019
      eine Tiny House Siedlung ,zu gründen.
      Wenn sich das finanziell umsetzten lässt,
      Also , der Kaufpreis, sollte natürlich, im Verhältniss zu den Standgebüren stehn,
      Deshalb habe ich mich im internet mal,nach passenden Grundstücken und den Kosten,umgeschaut,
      In NRW; ist fast nichts ,zu Bekommen , oder nur extrem teuer,
      dadurch wären die Standgebüren praktisch Unbezahlbar
      Also ginge es nur,
      irgendwo Anders , etwas einsamer und abgelegener ,aber hübsch im Grünen
      Da gäbe es ,den einen oder anderen,guten und bezahlbaren Platz,
      zu kaufen,
      auf dem vielleicht , so 10 oder 15 Tiny Houses , zusammen stehen könnten .
      Aber würde da überhaupt Jemand hin wollen ?
      Wären denn auch Leute bereit ; ,längerfristig ,aufs Land zu ziehen,weit ab von Jobs usw :
      wäre das möglich oder ?
      VIELLEICHT steh ich da nach 3 Monaten ,ganz allein auf meinem Mobilheimplatz , weil Niemand dort hin möchte ?
      Noch eine Sache,
      Wollen , die hier Suchenden,überhaupt,mit Mehreren ,in einer "Reihe" Leben ,oder sucht hier Jeder eher;
      die abgeschiedene Alleinlage?

      So ; ich bin gespannt ; auf Antworten
    • Hallo,

      das ist eine gute Idee, sowas zu gründen :D !

      Ich bin wahrscheinlich die Ausnahme unter den Suchenden: Ich möchte auf dem Land leben und am liebsten im Allgäu bleiben. Ich nehme eine größere Pendeldistanz in die nächste kleinere Stadt in Kauf (mit dem Auto) und möchte so weit weg von der Großstadt, wie das in Deutschland überhaupt möglich ist. Ballungsräume kommen gar nicht in Frage! Als Regionen: Am liebsten Allgäu, ansonsten Alpen mit den Bergen vor der Haustüre, auch Österreich wäre denkbar.

      Auf die Idee mit dem Tiny bin ich gekommen, weil ich Single bin (und das gerne bleiben möchte), es hier auf dem Land aber nur große Wohnungen oder Häuser gibt. Momentan wohne ich in einer ehemaligen Ferienwohnung, habe die Bruchbude hergerichtet und irgendwann wird der Vermieter sie wieder anders nutzen wollen … Was Eigenes wäre da auf Dauer sinnvoll. Eine gewisse Mobilität noch besser …

      Vorstellung: Gern gemeinsame Flächen mit anderen, naturnah, ökologisch - aber ohne ideologischen Gruppendruck.

      Viel Erfolg beim Projekt!
    • Hallo Lilalu,
      das finde ich ja klasse, dass es jemand in meiner Nähe gibt. Ich bin in Schongau Zuhause und überlege, ob ich mein Haus verkaufen soll und aktiv eine TH Gruppe in der Region Oberland-Allgäu (Bergnähe!!) gründe.

      Die Herausforderung wird natürlich sein ein passendes Objekt zu finden, ähnlich TH Gruppe im Fichtelgebirge.

      Freue mich über den Austausch, ggf. PN.

      LG,
      Ralf :)
    • Hallo Flora, hallo zusammen,

      ja da sind viele Wenns und Abers, auch ich (57) steige gerade in das Thema ein und finde es schon irre, wie kompliziert das alles im Lande zu sein scheint. Ich finde daher den Ansatz abolut richtig, sich zusammenzufinden, allerdings kommt da dann auch noch das regionale Problem dazu. Leute die es so sehen wie Du oder Lilalu, müssen erst gefunden werden und halbwegs zusammen passen und haben ja meist auch noch Präferenzen bzgl. der Wunschgegend. Dann stehen da auch noch große Hürden an, ohne Engagement geht es nicht. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass jemand der es schafft, ein Gelände mit Genehmigung für einen Wohnpark zu erschließen, schon viel Zulauf haben wird. Ich wohne derzeit (Kinder aus dem Haus) mit meiner Frau im Reihenhaus. Und würde echt gerne so einen Wohnpark gründen, z.B. als Genossenschaft oder von mir aus einen kleinen Campingplatz, den man nach und nach auf TH ummodelt (sofern die Gemeinde da mitmacht). Allerdings denke ich, das muss jetzt am Beginn der Bewegung schon in Nähe einer Stadt oder zumindest an einem öffentlichen Nahverkehsrsstrang sein, denn hier ist die Wohnungsnot am Größten, und das Ganze erscheint mir da absolut sinnhaft. Hat man dann noch sinnvolle Gemeinschaftsanlagen dazu (z.B. Storageboxes, Gemeinschaftssal, Werkstatt, vielleicht auch Grillplatz, Gemüsegarten oder auch eine Sauna), fände ich es richtig toll. OHNE Ideologie natürlich, da bin ich ganz der Meinung von oben!

      LG

      Stefan
    • Hallo Stefan

      ich bin 55 und lebe allein .Meine Kinder sind groß ,haben wenig Zeit,für mich.
      ich suche deshalb ,für die Zukunft ,eine neue Gemeinschaft,mit Leuten meines Alters
      Es freut mich ,dass mal Jemand etwas zu dem Thema schreibt.Ja da gibt es zu viele Punkte die es einem schwer machen.
      ich hätte da inzwischen,das eine oder andere Grundstück im Auge ,das man kaufen kann.
      Mein Plan ist , ich verkaufe im Frühjahr mein Häuschen und hole mir davon
      vielleicht ,ein großes ländliches Grundstück,wo ich noch Stellplätze vermieten kann
      Oder man könnte mit mehreren Leuten ,gemeinsam,ein ziemlich großes ,aber , teureres Grundstück , Nahe dem Ruhrgebiet kaufen .
      Man sollte in jedem Fall vor Vertragsabschluss, eine Bau-voranfrage ,für die Tiny Houses machen.
      ich stell mir so eine kleine eigene Siedlung vor. Man könnte ja ein oder zwei mal im Jahr auch Gäste einladen,
      TAG DER OFFENEN TÜR Vielleicht mal ein Sommerfest oder ein Wochenendzeltlager veranstalten.
      Vielleicht finden sich ja mit der Zeit , noch ein paar Gleichgesinnte ,die mitmachen möchten.
    • Hallo Flora,

      ja genau, das klingt gut. Die Hürden sind aber groß wie es scheint, daher braucht man Gleichgesinnte. Wenn man zum Bauamt geht, wird es nicht so leicht sein, mit diesem Thema allein zu überzeugen.

      Wir haben uns mal eine Zeitlang Wohnprojekte angeschaut, wo Leute aller Altersgruppen zusammengehen und gemeinsam eine Wohnanlage finanzieren und gemeinsam Eigenleistungen erbringen, die Wohnungen eher klein, dafür mit Gemeinschaftseinrichtungen. Ganz klassisch, aber es ist durchaus ein Trend. Die schalten halt die Bauträger aus und unterstützen sich gegenseitig, bauen teils auch erst nach und nach aus.

      So ähnlich stelle ich mir das mit TH - Geländen vor. Downsizing ist ja eine absolut sinnvolle Idee, auch ökologisch. Allerdings wird sich nicht jeder sofort und gern von allem Ballast trennen (ehrlich gesagt auch ich nicht). Daher die Idee mit (begrenzten) Storages und gewissen Gemeinschaftseinrichtungen. Wieder mehr sinnvoll teilen als alles selbst besitzen.

      Ich muss aber zugeben, dass meine Gedanken da derzeit noch nicht eindeutig sind. Ob ich wirklich in so einem Haus leben möchte, dazu weiss ich bisher zu wenig. Aber die Idee an sich finde ich einfach gut und ich könnte mir auch vorstellen, solche Häuser zu kaufen und fair zu vermieten. Da das Thema Wohnungsnot einige Städte und Gemeinden brennend zu interessieren beginnt, ist vielleicht die Zeit günstig...

      Telefonieren wir mal wie vorgeschlagen.

      LG

      Stefan