Ganz einfaches Häuschen mit Pultdach auf einem AL-KO 660 Hänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wir haben auch schon ein bißchen mit der Elektrik angefangen. Die mache ich allerdings nicht selbst und kann daher wenig darüber berichten. So groß das Interesse für den Holzbau ist, so klein ist das für Elektrik. Es gibt Solarplatten, einen 230 V-Stromkreis und einen 12 V-Stromkreis und einen Stecker von außen und wenn man auf den Knopf drückt wird es hell. Mehr weiß ich nicht :)
      Images
      • KIMG0130.jpg

        880.17 kB, 1,500×1,125, viewed 21 times
    • Halli hallo liebe Kaethe und vielen dank schonmal für die schon jetzt sehr bereichernden Infos zu deinem Tiny House.

      Hätte grade, passend zu deinem aktuellen Ausbau Satus eine Frage zu deinem Wandaufbau.
      Im Intro meintest du, du hattest eine Fichte Dreischichtplatte gefolgt von einer Thermohanfdämmung, einer Dampfbremse und zu guter Letzt einer hinterlüftete Fassade geplant. Meine Frage richtet sich nach der Position deiner Dampfbremse, sollte diese nicht auf der Innenseite der Dämmung liegen ? also auf der Warmen Seite der Wand ? So gut eine Dampfbremse auch sein mag meinst du nicht sie behindert dort nicht zu sehr die Entlüftung der Dämmebene ? Hatte hierzu auch mal eine Berechnung erstellen lassen bastelitis.de/u-wert-rechner/#ergebnis