Gründung eines TH Village im Spessart? (ehem. Campingplatz, LK Aschaffenburg)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Gründung eines TH Village im Spessart? (ehem. Campingplatz, LK Aschaffenburg)

    Hallo Freunde.

    lasst uns ein Tiny House Dorf auf einem alten Campingplatz gründen!

    @prickelnd hat folgendes Inserat gefunden – es ist ein Campingplatz zu kaufen.
    immowelt.de/expose/2swtc4j

    Ein zum 30.06. freiwerdender Campingplatz mit gut 12.000 m² :!: , separatem Gastronomiegebäude und Gästehaus, idyllisch von Wald umgeben und Naturschutzgebiet in der Nähe.
    Sanitäre Anlagen usw. vorhanden.

    Satelliten-Ansicht auf Google maps:
    goo.gl/maps/Nc8ar3Z6bbv9s3F26

    Es sieht aus, als stehen einigen Lauben und Hütten herum, die entweder geräumt werden, oder – wie ich es verstehe – auch bleiben könnten.
    Eine Misch-Nutzung von „Dauer-Bewohnern“ mit TH sowie Tourismus in Form von Stellplätzen und Hütten kann ich mir vorstellen.

    Ich suche also fleißige Mitstreiter!

    Möglich wäre es, z. B. als Genossenschaft o. ä. den CP zu kaufen und zu betreiben (ob „normale“ Touristen aufgenommen werden (wollen oder müssten), ist zu klären).
    Als Kaufpreis sind 795.000 € angegeben.

    Laut Satellitenbild und Größe (12.000 m²) kann ich mir mit üppig Platz (je 300 m²) locker Platz für 40 Tiny Houses vorstellen – oder weniger, je nachdem, wie viel man z. B. gemeinschaftlich nutzen und/oder vermieten möchte. (Stellt euch also vor, jeder kann z. B. mit 20.000 € in die Genossenschaft beitreten und hat damit eine Parzelle und Gemeinschaftsrechte. Auf 10 Jahre gesehen wären das 166 € / Monat – danach ist es „abbezahlt“ und jeder hat dennoch seinen Anteil. Mit Camping-Einnahmen können gemeinschaftliche Investitionen und Renovierungen gestemmt werden.)

    Großer Vorteil: Baugenehmigung als Campingplatz bereits vorhanden.

    Lage: mit dem Auto ca. 60 km östlich von Frankfurt, 30 km von Aschaffenburg.
    Dorf „Wiesen“ 2,5 km vom Campingplatz mit Bäckerei, Dorfladen, Bank, Gastronomie, Kindergarten, Schule etc.

    Meldet euch! :)


    /Edit:
    Auf Immowelt ist ein zweites Exposé zu finden:
    immowelt.de/expose/2lv8j4e

    Hier ist die Beschreibung noch etwas ausführlicher:

    Immowelt-Inserat wrote:

    Die Auslastung der Einstellplätze ist laut Auskunft des Platzwartes nahezu bei 100 %, die dazugehörige Gastronomie mit Pächterwohnung ist derzeit auch von der Brauerei unterverpachtet, der Pächter hört aber zum Jahresende auf.

    Derzeit werden die einzelnen Stellplätze für Camper nach Qm-Fläche vermietet, so dass die angepachteten Plätze unterschiedlich groß sind. Sie variieren zwischen 50 und 80 qm, insgesamt sind derzeit ca. 88 Stellplätze dauerhaft vermietet. Zur Verfügung stehen insgesamt ca. 96 Stellplätze.

    Bei den Dauercampern besteht großes Interesse an einem Fortbestand des Campingplatzes.

    Der Campingplatz verfügt über Gemeinschaftsräume mit Duschen und Toiletten, diese sind an den öffentlichen Kanal angeschlossen.

    Stromversorgung für den jeweiligen Einstellplatz ist gewährleistet.

    Wie bereits erwähnt gibt es einen Platzwart, welcher auch nahezu dauerhaft vor Ort wohnt; er kümmert sich hervorragend um die Pflege und den Erhalt des Campingplatzes und die Belange aller Camper mit sehr viel persönlichem Engagement.

    Insgesamt bleibt aber festzuhalten, dass insbesondere die Gemeinschaftsräume und auch das Wohnhaus mit Gastronomie einer Renovierung bedürfen, um die Anlage wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

    Der Campingplatz und auch der benachbarte Wiesbüttsee sind sowohl im bayerischen als auch im weiten
    hessischen Umfeld sehr gut bekannt und erfreuen sich großer Beliebtheit durch Tagesausflügler, Fahrradfahrer, Wanderer usw.!
    D. h. dauerhafte Quelle für Umsätze der Genossenschaft wäre bereits vorhanden (muss natürlich im Umfang geklärt werden).

    The post was edited 1 time, last by elnino: weiteres Inserat entdeckt ().

  • Habe mal etwas recherchiert, es gibt Angebote anderer Campingplätze mit z. B. fast doppelt so vielen Stellplätzen für 1.200.000 € oder knapp halb so vielen für 239.00 €, etwas weniger Stellplätzen, aber mehr Land für 459.000 € (Fast alles weit im Norden und für mich von der Lage her aber uninteressant, daher hier nur zu Preiszwecken gennant. Könnt ihr euch gerne dennoch anschauen :) ).
    Daher ist der Preis, denke ich, schon etwas hoch angesetzt; da das Angebot schon seit (mindestens) drei Monaten online ist, und die Betreiber sicher an einer zeitnahen (wegen Ablösung zum 30.06.) Lösung interessiert sind, gehe ich von Verhandlungsspielraum aus. Grob gesagt, 5 bis 600.000 halte ich für realistischer (i. S. v. Preis/Leistung). Wobei Größe und Umfang des Gasthauses auch noch zu klären sind.
  • Hallo elnino,
    das klingt super interessant, ist aber leider nicht die passende Gegend für mich zur Zeit. Schade, sonst wäre ich vielleicht dabei gewesen!
    Aber interessant Deine Rechnung und würde mich interessieren wie das Projekt weiter geht. Lieben Gruß, Julian
  • Lieber Elnino,

    das wichtigste ist, darf dort dauerhaft gewohnt werden (kann man sich dort offiziell melden) und wie hoch darfst du bauen. In vielen Bundesländern liegt das Limit bei 3,50 m und da bekommst du mit vielen Tiny Häusern schon Probleme.

    Liebe Grüße Guido