Wandaufbau - Sperrholzplatte zwischen Dämmlagen einbauen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wandaufbau - Sperrholzplatte zwischen Dämmlagen einbauen?

      Hallo ihr Lieben!

      Ich baue gerade ein Tinyhouse. Leider habe ich ursprünglich die Statik nicht so sehr mitgedacht, deswegen muss ich jetzt eine kleine Änderung am Bauplan machen. Und zwar werde ich auf das Ständerwerk Sperrholzplatten schrauben um dieses zu stabilisieren.
      Wandaufbau ohne Sperrholz ist von innen nach aussen:
      - Profilbretter 12mm
      - Dampfbrems-Folie
      - Ständerwerk und Holzwolle 60mm
      - Holzfaserplatten 35mm
      - Hinterlüftung 18mm
      - Fassade Keilstülpschalung 21mm

      Diffusions-technisch ist es wohl am sinnigsten die Platten innen aufs Ständerwerk zu schrauben, aber dann verliere ich wieder ein paar kostbare Millimeter Wohnraum.
      Deswegen die Frage: Kann ich die Platten auch aussen aufs Ständerwerk schrauben? Also im Wandaufbau zwischen Ständerwerk und Holzfaserplatten.
      Für den U-Wert Rechner passt es, ich habe aber Angst, dass die Dampfbrems-Folie innen langfristig durch z.b. Schrauben die reingeschraubt werden um etwas zu befestigen perforiert wird und es dann doch ein Feuchtigkeits-Problem an den Sperrholzplatten gibt (ausgelöst durch deren vergleichsweise hohen sd-wert). Was denkt ihr dazu?
      Und: Welche Dicke soll ich für die Sperrholzplatten wählen? Reichen die dünnsten, 6,5mm?

      vielen Dank euch!

      P.S: Sperrholz innen als Wandverkleidung wäre am einfachsten, aber mach ich nicht, aus Gesundheits und Optik-Gründen.
      Und: im U-wert-Rechner habe ich teils andere Bauteile(z.b. OSB statt Sperrholz angegeben) da ich im Demo-Modus war. Müsste aber keinen gravierenden Unterschied machen.
      Images
      • Screenshot_2020-09-11 U-Wert-Rechner ubakus de.png

        101.38 kB, 1,342×572, viewed 19 times
    • Grundsätzlich würde ich die Aussteifende Ebene innen anbringen.
      Als Aussteifung würde es auch Rispenband tun. Überkreuz und in den Ständer eingelassen, so das es nicht aufträgt.
      Man könnte die Profilschalung auch als aussteifende Ebene nehmen, allerdings funktioniert das nur wenn man diese Diagonal (45° schräg zum Ständerwerk anbringt. Da würde ich aber > 12 mm nehmen.
      Wie mein alter Lehrmeister immer zu sagen pflegte: Dreieck besteht, Viereck vergeht.

      Gruss Steff
    • New

      Diffusions-technisch ist es wohl am sinnigsten die Platten innen aufs Ständerwerk zu schrauben
      Stimmt.
      Off-topic: Ich würde die Dinger sowieso nicht schrauben, wenn ich die Wahl hätte, Verschwendung von Zeit, Geld und Material. Wenn du die Wahl nicht hast ist das eine andere Sache. Kleiner Tip: Verschrauben ist hier nicht die stärkste oder haltbarste Befestigungsmethode, obwohl viele das annehmen.

      aber dann verliere ich wieder ein paar kostbare Millimeter Wohnraum.
      Stimmt, aber ob jetzt 13 mm soviel ausmachen?


      Für den U-Wert Rechner passt es, ich habe aber Angst, dass die Dampfbrems-Folie innen langfristig durch z.b. Schrauben die reingeschraubt werden um etwas zu befestigen perforiert wird und es dann doch ein Feuchtigkeits-Problem an den Sperrholzplatten gibt (ausgelöst durch deren vergleichsweise hohen sd-wert).
      Die Angst ist berechtigt; vor Allem, wenn du keine Installationsebene eingeplant hast, was ich annehme.


      Welche Dicke soll ich für die Sperrholzplatten wählen? Reichen die dünnsten, 6,5mm?
      Normal ja, aber keiner kennt deine Komplettkonstruktion, also ist das natürlich nur rätselraten. Mußt du denn keine Statik erstellen für dein TH? Wenn ja, was fordert die?

      Alternativen:
      • Windrispenband, wie von Steff vorgeschlagen.
      • Profilschalung diagonal, wie von Steff vorgeschlagen. (Ich würde nicht > 12 mm nehmen)
      • Profilschalung vertical oder horizontal, aber Nut und Feder komplett verleimt. (Ich würde nicht > 12 mm nehmen)
      • Für die Holzfaserplatten 35mm eine aussteifende Variante nehmen, z.B. STEICOuniversal. Dann braucht du keine zusätzliche Aussteifung.
      Ciao, Kai

      The post was edited 1 time, last by Hondekop ().