Wandaufbau Holzfaser

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wandaufbau Holzfaser

      Hallo zusammen,
      hier meine ersten Überlegungen zum Wandaufbau:




      Gibts dazu Meinungen und kosntruktive Kritik? Eigentlich würde ich mir die Holzfaserdämmplatte von 20mm gerne sparen. Aber der U-Wert geht sonst noch weiter runter. Glaubt ihr dass es nötig ist, auf der Holzfaserdämmung nochmal eine Unterdeckplan aufzubringen? Die Fassade wird sehr offen gestaltet werden. Ähnlich einer Rhombus-Fassade.

      Grüße Thomas
    • Hi Thomas,
      nein, auf die Holzweichfaserdämmplatte brauchst du keine Unterdeckplane aufbringen. Es gibt sogar von Steico die Steico Universal Black, die bitumiert ist und für Rhombusschalungen entwickelt wurde. Allerdings solltest du die Stumpfstöße an Ecken und Fenstern primern und mit Klebeband abkleben, um deine winddichte Ebene zu garantieren. Ansonsten ist der Wandaufbau schon in Ordnung. Simpel und gut ;-). Ich werde ähnlich bauen, bloß mit 16 cm Ständern und Zellulose als Dämmstoff. Ich hab aber auch mehr Gewichtsspielraum, da ich auf einer 16t-Wechselbrücke bauen werde :D
      Wer mit dem Kopf in den Wolken steckt kann nicht mit beiden Füßen auf dem Boden stehen.