Flüßigfolie als Duschwanne?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Flüßigfolie als Duschwanne?

      Hej alle miteinander,

      Wir bauen im Moment unseren eigenen Bauwagen und sind gerade am Thema Bad.
      Vor allem die Duschwanne bedarf einer gewissen Sonderlösung, da die Grundfläche quasi ein Dreieck an einem Rechteck ist.
      Jetzt sind wir auf die idee gekommen die Duschwanne einfach aus 3-S Platten zu bauen/formen und diese dann einfach mit Flüssigfolie einzupinseln. Dann noch einen Rost aus schönem Holz drauf für die Optik, fertig ist die passgenaue Duschwanne.
      Hat jemand Erfahrung mit Flüssigfolie als Erste wasserführende Schicht? Hält die das aus und vor allem auch den Rost der dann darauf steht? Oder ist die zu dünn und zu sensibel?

      Liebe Grüße und vielen Dank für die Antworten
      Jakob
    • Ich habe keine persönliche Erfahrung damit, kann mich aber erinnern, dass in einer früheren Arbeitsstelle mal ein extrem belastbarer Industrieboden durch Giessen eingebracht wurde. Ein recht dünner faserverstärkter Boden, der in den Ecken auch gut formbar war
      Mit diesem Suchbegriff findet man vielleicht etwas.
      Gruss

      Sigi
    • Keine Ahnung. Ich vermute mal, dass der Abfluss vor dem Giessen da sein muss und man einen dichten Platzhalter in den Abfluss stecken muss. Wie die so was genau machen weiss ich leider nicht, aber wenn man bei entsprechenden Industrieboden-Anbietern nachfragt werden die einem bestimmt sagen, ob das machbar ist.
      Gruss

      Sigi
    • Was ihr wollt ist nichts Neues, dasselbe Problem haben auch schon Bootsausbauer und Wohnmobilausbauer gehabt und auch gelöst (die haben meistens extremere Platzeinschränkungen als ihr). Siehe z.B. hier:
      google.de/search?lr=&hl=de&as_…&uact=5#spf=1610998161351

      Susanne_HH wrote:

      Das klingt spannend! Und wie könnte man den Abfluss damit verbinden?
      Handelsübliche Ablaufgarnituren kann man nachher einschrauben (genau wie bei einer Badewanne). Bodengleiche Duschrinnen könnte man nachher einkleben (= etwas kritischer).