Gruß aus Ostfriesland

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gruß aus Ostfriesland

      Hallo liebe Tiny House Begeisterte!

      Ich heiße Annika und interssiere mich zugegeben erst seit kurzem für das Thema, deswegen stehe ich noch relativ am Anfang meiner Informationssuche. Je mehr ich mich jedoch damit beschäftige, desto faszinierender finde ich die Idee. Da ich erst 29 bin, mich geographisch noch nicht festlegen will und unsinnig viel Miete zahle, erscheint mir ein Tiny House als eine wunderbare Lösung.

      Gibt es hier im Forum vielleicht jemanden, der mir einen Hersteller nennen oder gar (s)ein Tiny House in Norddeutschland zeigen kann? Bisher bin ich es gewohnt, recht viel Platz zu haben und würde als erstes gerne einmal "fühlen", ob sich die Idee verwirklichen lässt.

      Herzliche Grüße
      Annika
    • Hallo Annika,
      ein Tiny House ist in deinem Fall eine gute Wahl, ideal wäre, wenn Du es selbst bauen oder zumidnest mithelfen kannst, das hält das Budget klein.
      Der nördlichste mit bekannte Anbieter ist koersmann.de/ in Bad Bentheim, den kenne ich allerdings (noch) nicht persönlich und kann mir daher kein wirkliches Bild davon machen. Für einen Eindruck wird es für Dich sicher die Reise wert sein.
      Wenn Du später ein Haus bauen (lassen) willst, wäre mir die Länge der dafür erforderlichen Reise total egal, auch wenn sie quer durch Deutschland geht.
      Eine Übersicht der meisten Anbieter findest Du auf der Seite von Isabella Bosler:
      tiny-houses.de/minihaus-modulhaus/anbieter-singlehaeuser/
      Wobei Isabella relativ radikal solche Anbieter durchfallen läßt, die auf Ihrer Webseite mit fremden Bildern von fremden Häusern werben, weil sie selbst noch garkeins gebaut haben.

      Viele Grüße,
      Martin
    • Hallo Martin!

      Danke für deine schnelle(n) Antwort(en)! Hast du eine Ahnung, welcher Anbieter die meiste Erfahrung mit Tiny Houses hat? Ich werde selbst nicht daran mitbauen können, weil ich im Durchschnitt 55h pro Woche arbeite und auch meine Freizeit mit diversen (Outdoor-)Hobbies gut ausgefüllt ist.
      Ich möchte definitiv ein "typisches", das auf einem Trailer steht und ggf. mit dem eigenen Fahrzeug versetzt werden kann, werde aber auf jeden Fall in den nächsten Jahren in Ostfriesland bleiben. Wie steht es eigentlich mit der Lebensdauer von Tiny Houses, mal vorausgesetzt man nutzt es so wie ich gerade beschrieben habe und es ist einem so windigen und regnerischen Klima wie hier ausgesetzt.

      Einen schönen Sonntag!
      Annika
    • Hallo Annika,
      zur Lebensdauer kann ich Dir leider nichts sagen, dafür habe ich zu wenig Ahnung. Es hängt sicherlich von der Bauweise ab.
      Zu den Herstellern: Es gibt einen Hersteller mit viel Erfahrung, das ist Tiny House Rheinau. Das muss aber noch lange nicht bedeuten, dass Dir diese Häuser auch gefallen.
      Es gibt viele vielversprechende neue Projekte mit schlauen Köpfen mit viel Erfahrung im Holzbau dahinter, die sich richtig Gedanken zu ihrem (ersten) Haus machen. Besonders gut gut gefällt mir das, was die Tiny House Manufaktur in Köln da auf die Beine stellt. Ein persönlicher Besuch dort steht noch unbedingt an!
      tiny-house-manufaktur.de/blog/
      Auch GoTiny scheint ein sehr ordentliches Haus auf die Beine gestellt zu haben:
      gotiny.de/

      Ansonsten zucke ich bei den 55h pro Woche zusammen, denn ich finde, dass zu einem Tiny House auch ein Tiny Leben mit viel Zeit zum geniessen gehört. Aber das wirst Du schon selbst wissen. Die Grundlage zum "runterfahren" hättest Du dann jedenfalls.

      Selbst bauen kommt für Dich nicht in Frage?

      Viele Grüße,
      Martin
    • Die Philosophie der Umweltfreundlichkeit und Autarkie, die hinter der Bewegung steht, reizt mich. Trotzdem liebe ich meinen Job und gehe darin auf. Selber bauen kommt definitiv nicht in Frage.

      Werde mir alle deine Links und Tips genau anschauen und durchdenken, vielen Dank!
    • Nur mal so, wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich individuell bauen lassen.
      Wenn das Budget klein gehalten werden soll (was nichts über die Qualität aussagt) und, Individualität überwiegt, kommst Du um selbst bauen nicht herum. Vergiss nicht, auch wenn Du viel und gerne arbeitest - Leben kostet auch nicht wenig.
    • Hallo Annika,

      ich komme aus Lingen, ist ja quasi um die Ecke ;) Ich war vergangenen Freitag noch bei einem regionalem Herstellers aus Bad Bentheim, Fa. Koersmann, und habe mich dort informiert und auch ein TinyHouse angesehen. Ich bin ebenso fasziniert von dem TinyHouse-Gedanken

      LG aus dem Emsland

      Laboe78