Vertikale Holzfassade

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vertikale Holzfassade

      Hallo liebes Forum,
      ich hätte mal eine Frage bezüglich vertikaler Fassadenverschalung. Ich habe bei einigen Anbietern und Selbstbauern eine vertikale Holzfassade entdeckt und frage mich, wie die so etwas bei einem mobilen Tiny House mit Wohnwagenzulassung realisieren? So weit ich weiß benötigt man bei einer hinterlüfteten Fassade immer eine vertikale Lattung. Bei einer vertikalen Anordnung müsste man also zusätzlich noch eine waagerechte Lattung anbringen, um die vertikalen Bretter zu montieren. Das bedeutet doch eine weitere Einbuße von ca. 5 bis 6cm in der Breite des Tiny Houses? Habt ihr da Erfahrungen oder Ideen wie man so etwas ohne "Platzverlust" umsetzen kann?
      Liebe Grüße! :)
    • Moin Steff, danke für deine Antwort.
      Bei der Leisten-Deckel-Schalung stelle ich mir die Montage schwierig vor, dass eine Leiste genau auf einem Ständer sitzt und das gesamte Fassadenbild trotzdem hinkommt? Dan müsste man dann ja das Ständermaß der Schalung anpassen oder umgekehrt?
    • ThiesHolz wrote:

      Moin Steff, danke für deine Antwort.
      Bei der Leisten-Deckel-Schalung stelle ich mir die Montage schwierig vor, dass eine Leiste genau auf einem Ständer sitzt und das gesamte Fassadenbild trotzdem hinkommt? Dan müsste man dann ja das Ständermaß der Schalung anpassen oder umgekehrt?
      Oder man baut in die Ständereben noch Querhölzer (Querriegel) ein.