Grundstückserschließung für Tiny Häuser geplant

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Grundstückserschließung für Tiny Häuser geplant

      Hallo
      bitte entschuldigt, wenn ich anonym schreibe. Ich habe bedenken, dass meine Pläne scheitern, wenn sie zu früh an falscher Stelle bekannt werden. Sobald ich weiter fortgeschritten bin, reiche ich meinen Namen nach!

      Ich besitze etwas Land in der hessischen Rhön im Einzugsgebiet von Fulda. Momentan ist es noch landwirtschaftliche Fläche, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass ein Teil davon demnächst Bauland wird.

      Meine Idee ist es, die Fläche von zwei Baugrundstücken (ca. 2000 qm) passend zu erschließen, so dass ich es dann an 6-8 Tiny House-Besitzende verpachten kann. Meine Motivation ist, unser Dorfleben mit noch mehr interessanten Menschen zu bevölkern. Dass ich damit dann auch Geld verdiene, (wenn ich die Erschließung abbezahlt habe), ist natürlich auch klar.

      Bevor ich nun also als Erstes meine Zeit investiere und mich an den beteiligten Bewilligungsstellen „abarbeite“, interessiert mich, ob es Menschen gibt, die einen solchen Stellplatz gerne pachten möchten; und vielleicht auch, wieviel Platz und welche Ausstattung gewünscht wäre.

      Dafür würden mich Rückmeldungen sehr freuen.

      Lieben Gruß
      David
      (ein Spitzname)
    • Grundsätzliches Interesse besteht bei mir auf jeden Fall.

      Meine Wünsche wären: Anschluss an die örtlichen Versorger (Wasser/Abwasser/Strom/Internet), wetterfeste ausreichend breite Zuwegung (mein Häusle wird per Tieflader transportiert werden), Grundstücksgröße 280-300 m².
    • Hallo Herr Milan, wir haben auch vor in ein Tiny Haus zu ziehen. Sind absolute Neulinge auf diesem Gebiet und haben am 10.06 einen Termin bei einer Tinyhaus Firma. Nun fehlt natürlich ein Grundstück und die hessische Rhön würde uns gefallen. Kommen aus der Schwalm Eder Kreis Region, also ca. 1 Std. von Fulda entfernt. Wir würden gerne ein Grundstück zwischen 250-350 m2 bevorzugen und würden gerne auf Bodenplatte bauen. Wie gesagt...sind gerade dabei uns konkrete Gedanken zu machen. Mein Mann ist Rentner und ich würde dann auch vorzeitig aufhören. Wir hätten einen Stubentiger ohne die Butz würden wir nicht umziehen. So nun besteht erstmal Interesse und mal schauen wie es dann so weiter geht. Gruß Astrid

      The post was edited 1 time, last by Hase ().

    • Hallo Herr Milan, meine Frau und ich erwägen in ein Tynihouse umzuziehen. Einen Termin für die Besichtigung eines Tinyhouses haben wir schon,nun fehlt noch der Platz für ein solches Projekt. Und da die Röhn sehr schön und in der Nähe von uns ist würde uns das Zusagen. Es sollte ein Grundstück der Größe von 250 bis 350 m2 und Vollerschlossen sein sowie als Option für den Erstwohnsitz haben. Wir haben auch eine Katze die sollte schon mit dabeisein. Wir würden eine Wohnfläche von 50 m2 bevorzugen sowie einen Anbau für Fahrräder und Roller desweiteren wollen wir mit dem Haus autark soweit es möglich ist vom Stromnetz sein. Mfg Norbert

      The post was edited 3 times, last by Nobi ().

    • Hallo,
      vielen Dank für die Rückmeldungen. Das was ihr schreibt, passt tatsächlich ganz gut zu meinen Vorstellungen.
      Wie gesagt, ich stehe erst sehr zu Beginn meiner Planungsphase und bin gespannt, was da noch so kommt.

      Ich freue mich über weitere Rückmeldungen und schreibe auch hier, wenn es bei mir was Neues gibt.

      LG David