Tiny Haus bei Stuttgart?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      an Medwed: VS (Ich nehme an Villingen-Schwenningen) ist leider etwas zu weit weg. Ich fahre momentan schon regulär 3 h/Tag bis Stuttgart und zurück, Villingen ist ja noch weiter weg. Mein Ziel war meine Fahrtzeit in die Stadt für die nächsten 2 Jahre zu reduzieren und dann zu schauen, man weiß ja mit den befristeten Arbeitsverträgen nicht wie lange es weiter geht, in den letzten Jahren wurden ja bei mir in der Arbeit (öffentlicher Dienst) viele Arbeitsstellen gestrichen. Ich müsste das Häuschen vermutlich auch erst noch finanzieren und noch eine Weile für arbeiten. Später kann ich mir auch vorstellen aufs Land und in den Norden zu ziehen.

      an freudejo: schön, dass du dabei bist! Bei Ulm schlage ich dir vor dich am Campingplatz in Westerheim umzuschauen - die Webseite schaut ja gut aus, mehr weis ich nicht, da das bei mir auch ausm range ist. Vielleicht ist das ja für dich was? wenn nicht freue ich mich über einen Mitstreiter!
    • Moin Moin......
      arbeite in Es und wohne in Stuttgart Sillenbuch...bald sind alle Kinder aus dem Haus und ich möchte mein Häuschen verkaufen und suche nach Alternativen...eine wäre ein Tiny house.....oder Wohlwagen...möchte/ muss aber ganz in der Nähe bleiben....ein gemeinsamer Vorstoß auf Ämter ect. für Grundstückanfragen...Pacht/Kauf ....wäre vlt ein Anfang?????
    • Hallo zusammen,

      schön, freut mich, Esslingen wäre auch eine Option für mich. Ich kann nur keinen Kredit für ein Grundstück aufnehmen. Bin befristet angestellt und kann deshalb auch nicht versprechen, ob ich in 2 Jahren wo anders hin ziehen muss - auch ein Mitgrund für das Räderhäuschen. Es klingt gut gemeinsam aufs Amt zu gehen, alleine traue ich mich sowas nicht. Wollen wir Anfang Februar mal anpeilen?
    • Hi zusammen,

      dann ist jetzt die Frage wo wir aufs Amt gehen zum "Vorfühlen". Im Endeffekt muss man in der Stadt nachfragen, in der man das Häuschen aufstellen will und die können dann auch nochmal eine andere Meinung haben. Wo man am besten nach einem passenden Grundstück fragt könnten die aufm Amt vielleicht wissen, ganz grundlos wirds wohl nicht. Alle Städte abklappern geht auch schlecht, dafür hat wohl keiner von uns zu viel Zeit übrig. Einfach wirds nicht.

      Hat einer von euch schon ein Grundstück im Auge oder schonmal wo nachgefragt?

      LG
    • Nein leider nicht. Wir haben schon mal hier im Wochenblatt inseriert wegen einem Stellplatz. Leider keine einzige Reaktion . Ich glaube das wird schwierig werden, einen Platz zu finden. Mit Remstal meinen wir Waiblingen - Winnenden -Schorndorf........oder auch Ri. Esslingen, wir sind da flexibel......es wäre ja super überhaupt einen Platz zu finden.
    • Glocke schrieb:

      Hallo zusammen,
      hab ich heute zufällig entdeckt und dachte, es könnte den ein oder anderen von euch auch interessieren.
      autarkia.info/green-world-tour…een-world-tour-stuttgart/
      (u.a. Vortrag über Tiny houses, Möglichkeiten zur unabhängigen Wasserversorgung (wohnwagon.de), etc.
      Liebe Grüsse, Glocke
      Wer kommt und will sich treffen? Wäre doch ne gute Gelegenheit? Samstag um die Mittagszeit?
    • Ich schließe mich an - komme aus Ludwigsburg. Finde tiny houses sehr faszinierend! Erst einmal würde mich interessieren, ob ihr vielleicht von tiny houses in der Umgebung wisst und Leuten, die darin leben oder es als Wochenendhaus verwenden? Alternativ in Bau- oder Zirkuswägen? Ich würde einfach gerne mal mit Leuten reden, die das Projekt umgesetzt haben. Konkrete Pläne hab ich nicht. Zum dauerhaft Leben ist das in meiner Situation auch gerade nichts, aber vielleicht für die Zukunft! Oder als Urlaubsdomizil Richtung Nordschwarzwald.

      In Weinstadt-Schnait gibt es eine Gartenkolonie mit zT voll erschlossenen Grundstücken mit nicht-mobilen Häuschen. Hatte da mal eins angeschaut. In Waiblingen-Hohenacker habe ich eins inseriert gesehen. Natürlich weiß ich nichts weiter über die Anlagen, aber vielleicht lohnt sich die Suche dort.
    • Hallo Sylvia,

      man fährt von Beutelsbach die Straße entlang Richtung Aichelberg. Irgendwann kommt eine 180-Grad-Kurve und von dort geht ein Waldweg ab, der auch mit dem Auto befahrbar ist. Ich musste schon ein bisschen suchen, aber besser kann ich es leider nicht erklären :/ jedenfalls sind dort viele Freizeitgrundstücke. Das Häuschen, was ich angeschaut hatte, lang am Hang rechts vom Waldweg. Die Besitzerin meinte, ganz am Ende des Wegs liege das Vereinshaus, aber ich war nicht dort.

      Das Haus selbst war 50 qm mit fließend Wasser (nicht im Winter), Sickergrube, Strom, Küchenzeile, Bad, einen Fernseher hab ich sogar auch gesehen, angeblich mit Baugenehmigung gebaut. Dauerhaft wohnen ist in der Anlage offiziell aber nicht erlaubt.

      Hoffe, es hilft dir und viel Erfolg beim Suchen!
    • Hallo zusammen,

      habe gerade Eure Beiträge gelesen. Wohne auch in Stuttgart und könnte mir vorstellen, mit einem Tiny House (das noch gebaut werden will) in die Nähe von Stuttgart zu ziehen (S-Bahn-Anschluss wäre mir wichtig), also Schorndorf wäre eine gute Gegend.

      Gemeinsam aufs Amt klingt für mich nicht schlecht - ich habe überlegt, ob man gemeinsam ein Grundstück kaufen könnte und dort dann mehrere Tiny Häuser (quasi als Village) aufbaut... Kenne mich aber mit den rechtlichen Bedingungen noch nicht so gut aus.

      Wer von Euch hätte denn Interesse, dass wir uns mal "in real life" zu einem Stammtisch o.ä. treffen? Dann könnte man sich mal kennenlernen und solche Fragen besprechen. Evtl. könnten wir einen regionalen Stammtisch veranstalten. Was meint Ihr?

      Liebe Grüße, Tinka