Crowdfunding - Das Ökoprojekt Jeetzehof braucht Eure Unterstützung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Crowdfunding - Das Ökoprojekt Jeetzehof braucht Eure Unterstützung!

      Hallo Zusammen,

      Das Ökoprojekt Jeetzehof (www.jeetzehof.de) öffnet ab dem 1. Mai 2018 seine Tore! Nachdem wir den alten Vierseitenhof in Jeetze – einem kleinen Dorf inmitten in der schönen Altmark – im Frühjahr 2016 mit dem Ziel gekauft haben, ihm weiteren Verfall zu ersparen und die alten Gemäuer Stück für Stück wieder zu beleben, ist es nun endlich soweit: Das Haupthaus ist weitestgehend saniert und einige Nebengebäude sind soweit wieder hergestellt, dass wir den Betrieb als Ferien- und Seminarhof für alternative Lebenskultur aufnehmen können und nun mit Vorfreude die ersten Besucher/innen erwarten. Im Mittelpunkt unseres Konzeptes steht das Suchen und Finden alternativer Lebenskonzepte. Hierbei nehmen die Themenkomplexe "mobiles wohnen" und "wohnen auf kleinem Raum" einen großen Raum ein.

      Um die letzten Hürden vor dem Start im Mai nehmen zu können, brauchen wir noch ein wenig Rückenwind! Im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion über ecocrowd.de "sammeln" wir zur Zeit Geld für die ersten beiden Besucher/innen-Tipis, den Bau einer Bio-Kompost-Toilette und einer Solar-Dusche sowie für einen großen Holzofen für unseren Seminarraum.

      Um die Starthürde zu schaffen, benötigen wir Deine Unterstützung! Über EcoCrowd kannst Du das Projekt finanziell fördern und erhältst dafür im Gegenzug Vergünstigungen auf unsere Seminar der Workshops oder freie Übernachtungen in unseren Tipis oder dem Tiny House "Ivarsbyn".

      Wir bedanken uns schon jetzt für Deine Unterstützung. Unser Projekt auf auf der Eco-Crowd Plattform erreichst du hier!

      Grüße vom Jeetzehof

      Markus & Laura

      PS: Wir sind im Moment auch auf der Suche nach einem "Bauplaner", der unser Konzept nach erfolgter Änderung des Flächennutzungsplanes "bauamtsgerecht" aufarbeitet und mit uns die letzten Schritte bis zur Baugenehmigung für den Platz mitgeht. Vielleicht gibt es im Forum jemand, der/die das kann oder jemanden kennt, der Lust auf die Begleitung des Projektes hätte ...