Beiträge von IndiViva

    3 Tage Messe liegen hinter uns, ein Fazit:


    Während 2018 und 2019 das "New Housing Tiny House Festival" noch ein Anhängsel der Einrichtungs- und Design Messe war, so ist es nun eine eigenständige Veranstaltung, bei der es ausschließlich um Tiny Houses geht.

    Unser IndiViva Stand war besetzt mit Madeleine , Natascha, und DietmarS68 . Wir wurden am Stand unterstützt von unseren Partnern Leonie Würl und Lukas Pallmann, sowie mit den Tiny Houses von unseren Partnern Stephan Wöhltjen und Christian Bock. Zudem wurden wir an allen 3 Tagen tatkräftig unterstützt von Kevin Dorr, Country Manager Deutschland, Österreich und Niederlande bei Separett.

    Unser Hauptziel auf dem Festival war es, unsere zukünftigen individuellen Standardmodelle vorzustellen, das Modell "MiniXist" als Einstiegerhaus (noch ohne Hersteller), das Modell "Karla" als große Schwester des Erfolgsmodel "Karl" von Tiny House bei Wöhltjen und das Modell "EinHeim" mit seiner maximalen Flexibilität von Lukas Pallmann. Außerdem war unser neuer Online Tinyhouse Marktplatz "TinyScout" ein Besuchermagnet.


    Das der Freitag der Tag des Fachpublikums ist, zeigte sich diesmal besonders deutlich. Die Besucher waren an diesem Tag bereits sehr gut informiert und stellten spezifische Fachfragen.


    Gleich am Freitag vormittag besuchte uns Johannes Laible, Inhaber von Laible Verlagsprojekte, das die Fachzeitschrift "Kleiner Wohnen" verlegt. Er danke Natascha und Dietmar für die, zum wiederholten Male, sehr fachkundigen und fokusierten Artikel in der Zeitschrift "Kleiner Wohnen" (neue Ausgabe erscheint am 1. September 2022). Unser Fachvortrag "Grundstück kaufen, pachten oder mieten?" ,der sich auf den nächsten Artikel von Dietmar bezieht, fand sehr großen Anklang. Es bildete sich im Anschluss eine lange Schlange am Stand und alle Fragen der Besucher wurden ausführlich beantwortet.


    Im Anschluss an den ersten Messetag gab es bei einem gemeinsamen Abendessen mit unseren Partner, in entspannter Atmosphäre, die Gelegenheit sich untereinander weiter zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.


    Samstag und Sonntag waren dann die Tage der Menschen, die einfach mal ein Tiny House sehen und Basisinformationen erhalten wollten. Auch hier beantworteten wir wieder ausführlich alle Fragen.


    Der Samstag Abend stand dann ganz im Sinn des Festival, die Branche kommt zusammen und vernetzt sich. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen, Gespräche mit potentiellen neuen Partnern führen und es gab "prominenten" Besuch am Stand. Nessa diskutierte ausführlich ihre Probleme mit der Trockentrenntoilette mit Kevin Dorr von Separett und es gab mal wieder die Gelegenheit sich lange mit Olli Knöpp (Tiny House Bewohner, Buchautor und Facebook-Gruppen-Administrator Tiny House Deutschland) sowie den Vertretern des Tiny House Verband auszutauschen.

    Zudem besuchte uns ein besonders wertvoller Kunde, mit dem wir gerade ein Tiny House Siedlung entwickeln. Mit seiner Hilfe konnten wir Kontakte zu Grundstückseigentümern knüpfen, die weitere Tiny House Siedlungsprojekte mit uns umsetzen möchten.


    Unser Fachvortrag am Sonntag - "Entwicklung einer Tiny House Siedlung: 1x1 für Grundstückseigentümer" ,der sich auf den nächsten Artikel von Natascha in der "Kleiner Wohnen" bezieht, war wieder sehr gut besucht und brachte viele Interessenten (Gemeindevertreter und Privatpersonen) an den Stand, die Grundstücke für die Aufstellung von Tiny Houses zur Verfügung stellen möchten.


    Unser Fazit: Das Festival war sehr gut besucht und das Publikum ist um einiges fachkundiger als noch vor 3 Jahren. Es gab gute Gelegenheiten, sich weiter zu vernetzen und die Tiny House Bewegung in Deutschland weiter voran zu treiben.

    Juhu, wir sind wieder auf dem New Housing Tiny House Festival! 🌱🪵 🥳

    Vom 1.-3. Juli könnt ihr uns & einige unserer Partner persönlich am IndiViva Stand kennenlernen. 🙌🙋‍♀️🙋‍♂️


    Freut euch auf spannende Vorträge:

    👉 Grundstück - neue Möglichkeiten für mobile Häuser

    👉 1x1 für Grundstückseigentümer

    👉 Tiny House - EinHeim für's ganze Leben?


    Wir freuen uns auf euch und tolle Gespräche!☀️ 💬 🤩


    Kostenlose Sprechstunde für Eigentümer von Grundstücken Mi, 1. Juni 19-20 Uhr

    die mit der Idee spielen es Tiny House Besitzern zur Verfügung zu stellen

    Wir von IndiViva glauben daran, dass leere Grundtücke sinnvoll für die temporäre oder dauerhafte Nutzung mit minimalistischen Häusern genutzt werden können! Viele Grundstückseigentümer wollen neue Wohnformen und nachhaltiges Bauen fördern, vielleicht selbst in einer Gemeinschaft leben und neue Einnahmen erschließen.


    Doch wie geht man ein solches Projekt an? Was ist baurechtlich zu beachten? Und wie funktioniert das mit der Erschließung? IndiViva hilft Grundstückseigentümern diese und weitere Fragen zu klären und durch eine klare Beratung und schrittweise Begleitung schöne Wohnprojekte mit nachhaltigen Häusern zu entwickeln.


    Bist du Eigentümer eines Grundstücks und denkst darüber nach, es an einen oder mehrere Besitzer von Tiny Houses / Modulhäusern zu vermieten oder zu verpachten? Am 1.6.2022 bieten wir von 19 bis 20 Uhr einen Online-Sprechstunde für Grundstückseigentümer an, bei der du uns all deine Fragen zur Entwicklung deines Grundstücks stellen kannst. Willst du kostenlos daran teilnehmen? Dann melde dich jetzt an!


    Gastgeberin:

    Natascha Jordan, Architektin IndiViva


    Hier gehts zur Anmeldung - Sprechstunde für Grundstückseigentümer


    Energieversorgung im Tiny House

    Lösungen für Strom und Wärme



    Ziel:

    Tiny Houses sind mobile Wohnlösungen, die ein oder viele Jahre an einem Ort stehen. Sie benötigen wie jedes konventionelle Haus eine funktionierende Energieversorgung. Einerseits soll der Bedarf an Strom für elektrische Geräte gedeckt werden. Andererseits wird Heizenergie für die Raumwärme und die Aufbereitung von Brauchwasser benötigt. Je nach Verweildauer, Grundstücksart, Zugang, Platzverhältnissen, persönlichen Präferenzen und finanziellen Mitteln, kommen unterschiedliche Systeme in Frage.


    Wir gehen in diesem Kurs der Frage nach, was in Tiny Houses auf Fahrzeuganhängern, Mobilheimen, Modulhäusern und Minihäusern möglich, sinnvoll und erlaubt ist.

    Was kosten die Geräte, was kann man selbst machen, wieviel Autarkie ist möglich?


    Der Kurs richtet sich an Teilnehmer die dabei sind oder vorhaben ein Tiny House zu planen, egal ob sie dies bei einem Hersteller in Auftrag geben oder selbst bauen wollen. Konkrete eigene Projekte sind willkommen aber kein Muss.


    Inhalte:

    • Termin 1: Donnerstag, 28.04.22, 18.00-19.30 Uhr
      Grundlagen der Strom- und Wärmeversorgung in mobilen Häusern, Nutzung natürlicher Potentiale, Hausaufgabe.
    • Termin 2: Donnerstag, 05.05.22, 18.00-19.30 Uhr
      Verbrauchsanalyse und passende Systeme zur Versorgung unter Einbezug von Gegebenheiten am Grundstück und finanziellen Möglichkeiten.
    • Termin 3: Donnerstag, 12.05.22, 18.00-19.30 Uhr
      Entwicklung eines Konzepts, Möglichkeiten zur autarken Versorgung, Klärung nächster Schritte, Austausch.


    Referenten:

    Dietmar Schneider, Tiny House Experte IndiViva

    Alexander Hertel, Betreuer für Tiny House Selberbauer IndiViva


    Preis: 30,00 €

    Die Zugangsdaten zur Einwahl erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig von der VHS. Anmeldung/Rücktritt bis 25.04.22.

    Klicke hier um die für das Online-Seminar anzumelden

    Interaktives Seminar für Eigentümer von Grundstücken

    die mit der Idee spielen darauf ein oder mehrere Tiny Houses zu errichten


    Teilnehmerkreis

    • Du bist Eigentümer eines Baugrundstücks, welches du jemandem für die temporäre Bebauung mit einem Tiny House/Modulhaus zur Verfügung stellen willst.
    • Du bist Eigentümer eines größeren Baugrundstücks, welches du mehreren anderen für die temporäre Bebauung mit ihren Tiny Houses/Modulhäusern zur Verfügung stellen willst.
    • Du bist Eigentümer eines Baugrundstücks und möchtest dort selbst ein oder mehrere Tiny Houses temporär oder dauerhaft errichten.

    Termine:

    Mittwoch, 29.09.2022 19:00 – 20.30 Uhr

    Mittwoch, 06.10.2022 19:00 – 20:30 Uhr


    Ziel:

    Ziel des interaktiven Webinars ist es, dass du einschätzen kannst, ob sich dein Grundstück zur Bebauung mit einem oder mehreren Tiny Houses eignet. Du kennst deine Verantwortungsbereiche als Grundstückseigentümer und weißt, welche Schritte du unternehmen musst um das Projekt weiter zu evaluieren und in die Umsetzung zu kommen.


    Inhalte:

    Termin 1:

    • Einführung – Tiny Houses eine Chance für Grundstückseigentümer
    • Mögliche Nutzungskonzepte – vom Einzelwohnhaus bis zur Tiny House Siedlung
    • Bauplanungsrecht – Bebaubarkeit des Grundstücks
    • Bebauungsplan richtig lesen
    • Bebauungsplan aufstellen
    • Hausaufgabe: Eckdaten des eigenen Grundstücks zusammentragen (Abgabe Sonntag, 15.5.)

    Termin 2:

    • Feedback zur Hausaufgabe
    • Öffentliche Erschließung
    • Private Erschließung
    • Vermieten / Verpachten
    • Bauherr:in sein / finden
    • Verantwortlichkeiten
    • Bauvoranfrage & Bauantrag
    • Fallstricke

    Referenten:

    Natascha Jordan, Architektin IndiViva

    Madeleine Krenzlin, Inhaberin IndiViva


    Preis: 129,00 EUR

    Das Live-Webinar wird dir im Nachgang als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt.


    Klicke hier um die für das Online-Seminar anzumelden




    Hat dich das Tiny House Fieber gepackt? Du hast sich schon ein bisschen informiert und nun konkrete Fragen, die du gerne mit Tiny House Experten besprechen willst.


    In Koorperation mit dem TinyHouseForum bietet IndiViva dir die Möglichkeit zu einer kostenlosen Erstberatung zum Thema Tiny House und Tiny House Grundstücke.


    IndiViva ist eine Beratungs- und Planungsfirma für Tiny Houses, Modulhäuser und Minihäuser bis 50m2.

    Wir arbeiten mit Menschen, die ein Tiny House kaufen oder bauen wollen und solchen die ihr Grundstück für die temporäre oder dauerhafte Bebauung mit Tiny Houses zur Verfügung stellen wollen.


    Gerne geben wir dir im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung Antworten auf deine dringendsten Fragen und helfen dir beim ersten Schritt in Richtung Umsetzung.


    Such dir jetzt einfach einen Termin für unsere kostenlose Tiny House Sprechstunde aus!


    Termin Tiny House Sprechstunde

    Hallo liebe Tiny House Enthusiasten,

    IndiViva veranstaltet zusammen mit der Tischlerei Christian Bock zum 8. Mal den Praxisworkshop Tiny House Bau für Laien. Unser Ziel ist es dich an die Hand zu nehmen und dir Schritt für Schritt zu erklären, wie du dein Tiny House selbst bauen kannst.


    Wir wollen dir Mut zum selber bauen machen indem wir dir unter der Anleitung von Tiny House-erfahrenen Zimmerern und Schreinern die Materialien und ihre Verarbeitung ganz praktisch zeigen. Wir möchten, dass die Ideen aus deinem Kopf in deine Hände wandern und du „begreifst“. Beim Bau der Gebäudehülle eines echten Tiny House kannst du einen Realitätscheck deiner Vorstellungen machen, für dein eigenes Projekt üben und die Entstehung eines 6m langen Tiny House on Wheels live und in Farbe emotional in der Gruppe erleben.


    Sowohl in den Theorie- als auch in den Praxisteilen gehen wir immer wieder auf die planerischen, rechtlichen und technischen Unterschiede von verschiedenen Tiny House on Wheels-Arten und Modulhäusern ein. Profitiere von unserer Expertise, damit du gute Entscheidungen für deine eigene Tiny House Planung und Umsetzung triffst und viele Jahrzehnte Freude an deinem hochwertig gebauten Häuschen hast.


    Der Betreuungsschlüssel ist 1-2 Anleiter je Praxisgruppe mit 3-5 Teilnehmern! Jeder kann seine eigene Projektidee mitbringen, die wir gemeinsam weiterentwickeln.


    Mehr Infos unter: IndiViva Praxisworkshop

    Auf dem Dorf leben mit bester Anbindung an Frankfurt/Wiesbaden und guter Vor-Ort-Infrastruktur


    In Limburg, 40 Minuten westlich von Frankfurt gelegen, finden Sie dieses Schmuckstück. Ein 220qm großes Grundstück mitten im Ortskern – gut geeignet für ein Tiny House oder ein kleines Einfamilienhaus.


    Kaufpreis: 99.000 EUR (plus 3,57% Makler-Courtage)
    oder:
    Miete / Pacht: Vorschlag 350 EUR, genaue Absprachen nötig!


    DAS GRUNDSTÜCK

    Das Grundstück ist fast ebenerdig und liegt an einer ruhigen Einbahnstraße. Zuvor befand sich hier ein Garten mit Blumen, Wiese und Obstbäumen sowie eine kleine Scheune, die bereits abgerissen wurde.
    Es gibt keinen Bebauungsplan und die Bebauung richtet sich somit nach der Nachbarschaft. Hier stehen fast nur freistehende Einfamilienhäuser, teils geschmackvoll saniert. Menschen jeglicher Altersklassen wohnen in der Straße.
    Die Straße liegt im Osten. Im Norden befindet sich eine schöne, gepflegte halbhohe Bruchsteinmauer. Im Süden hat man eine ca. 1,8m bis 4m hohe Grenzmauer zum etwas höher gelegenen Nachbarn.


    DIE LAGE


    Zur Regionalbahn (nach Frankfurt, Gießen, Wiesbaden) sind es nur 3 Minuten zu Fuß. Der ICE-Bahnhof (19 Min. zum Flughafen, 33 Min. zum HBF Frankfurt, 45 Min. HBF Köln) ist auch zu Fuß gut erreichbar. Mit dem Auto dauert es 5 Minuten, genauso wie zur Autobahnauffahrt. Mit dem Auto ist man in 40-50 Minuten in der Frankfurter Innenstadt oder rund 30 Minuten in Wiesbaden. Wegen der guten Anbindung zieht es Pendler an und gleichzeitig verlässt kaum ein „Eingeborener“ den Ort.


    Es gibt mehrere Restaurants, Rewe, Kindergarten, Kita, Ärzte, Apotheken, Banken, Sporthallen/-plätze, Post und viele Vereine. Wenn etwas fehlt, bekommt man es in der 2km entfernten Innenstadt. Die Grund- und weiterführende Schule mit musikalischer und Begabten-Förderung ist nur wenige Häuser entfernt. Mehrere Gymnasien und Realschulen sind im Umkreis von 5km und sehr gut für Kinder mit Schulbussen oder Fahrrad zu erreichen.


    Die Naherholung finden Sie direkt vor der Haustür. In wenigen Metern ist man auf Wiesen und den Fluss erreicht man nach 500m Spaziergang. Im Sommer kann man hier schwimmen und in sehr kalten Wintern Schlittschuh fahren. Bekannt ist das Gewässer für Kanutouren. Wander- und Radwege laden zum Joggen ein. Mit dem Fahrrad ist man in wenigen Minuten im Freibad der Stadt. In der umliegenden Region gibt es zahlreiche Pferde-Höfe, mehrere Golfplätze und Seen.


    Die Telekom gibt die Internetgeschwindigkeit mit 250Mbit/s an. Glasfaser ist ein Thema und könnte kommen. Ein Gasanschluss liegt in der Straße.


    Wir wünschen uns als Familie am liebsten einen Tiny House Besitzer, der das Grundstück übernimmt und suchen daher auf diesem Weg nach Interessenten.


    Weiter Infos und Kontaktdaten unter Tinyscout.de


    Hallo Stefan,


    ich kann deine Frau schon irgendwie verstehen, die Separett Weekend ist ein ganz rudimentätes Modell der TTT ohne besondere Technik, es geht eher in Richtung "Plumpsklo mit Urinableitung".


    Die Separett Villa hat den Geruchsverschluß, intergrierten Urintank (alternativ auch eine Ableitung), einen Lüfter für die Abluft, usw., ist jedoch sehr "klobig" und nimmt viel Platz ein.


    Ganz neu im Angebot ist nun die Separett Tiny, eine neu entwickelte TTT im Stil einer ganz normalen Toilette mit der Technik der Separett Villa und das zu einem erschwinglichem Preis.


    Hier die aktuelle Separett Preisliste.

    Hallo Michael,


    wenn du kein "Haus von der Stange" willst sondern etwas Stylisches, Innovatives und Individuelles, dann schau doch mal bei IndiViva.de vorbei. Am einfachsten geht das Montags in der kostenlosen Online-Sprechstunde.


    Wir planen mit unseren Kunden ihr Tiny House Projekt, ganz nach ihren Wünschen und Vorstellungen und erörtern im gemeinsamen Brainstorming, ob und wie sich diese umsetzen lassen.


    Ist die Planungsphase abgeschlossen, halten die Kunden ein vollständiges Projektheft in der Hand, mit entsprechenden schriftlichen Ausführungen zur gesamten Gestaltung und Technik, sowie entsprechende Entwurfszeichungen. Damit suchen wir dann einen Hersteller, der dieses Projekt umsetzen kann und beauftragen einen Kostenvoranschlag für dein Tiny House Projekt.

    Online-Seminar: Grundstückssuche für’s Tiny House



    Du willst in einem Tiny House leben und scheiterst am Thema Grundstück? Das muss nicht sein! Wir zeigen dir, wie’s geht!


    Wir können keine Grundstücke zaubern, aber dich befähigen aktiv zu werden und dein Grundstück zu finden! Komm in unser Online-Seminar Grundstückssuche für’s Tiny House und wir geben dir eine Gebrauchsanleitung, wie du bei der „Stellplatzsuche“ vorgehen kannst.


    Seminar-Themen

    • Nach was muss ich eigentlich suchen?
    • Was darf wo legal stehen?
    • Mieten, pachten oder kaufen. Wo liegt der Unterschied?
    • Zuständigkeiten und Ansprechpartner.
    • Wie gehe ich am besten vor? In 4 Schritten zum legalen Platz.
    • Kosten und Folgekosten von Grundstücken
    • Tiny House Bewohner erzählen von ihren Erfahrungen.


    Termin: Freitag, 4. Dezember 2020, 17:00 – 19:30 Uhr
    Ort: Online-Konferenzraum (Zoom)
    Referenten: Madeleine Krenzlin, Dietmar Schneider, Gäste
    Teilnehmer: Tiny House Träumer, Interessierte und Bauherren
    Preis: 59 EUR


    Anmeldung unter IndiViva Online-Seminar Grundstückssuche

    Tiny House Gemeindesprechstunde
    Erste Schritte für Tiny House Flächen gehen!


    Sie sind Teil des Gemeinderats, einer Fraktion oder arbeiten in der Verwaltung einer Stadt, deren Einwohner nach Tiny Houses fragen?


    Wenn Sie sich unverbindlich zum Thema Tiny House informieren möchten oder Unterstützung suchen um als Gemeinde das Bewohnen von Tiny Houses möglich zu machen, dann nehmen Sie unsere Gemeindesprechstunde war!


    Nach Bedarf beraten wir Sie kostenlos bis zu einer Stunde. Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen und wissen nach der Sprechstunde, was Sie als nächstes tun können!


    Die Sprechstunde findet als Online-Videokonferenz via Zoom statt.


    Suchen Sie sich jetzt ganz einfach einen Termin für unsere kostenlose Gemeindesprechstunde aus!


    Zur Anmeldeseite



    Wenn Sie sich unverbindlich zum Thema informieren möchten oder Unterstützung suchen um als Gemeinde das Bewohnen von Tiny Houses möglich zu machen, dann lesen Sie auch unseren Leitfaden "Tiny House Leitfaden für Gemeinden und mehr Grundstücke" .